An den Aufsichtsrat der Deutsche Bank Aktiengesellschaft

Wir haben die beigefügte zusammengefasste Konzernbilanz zum 31. März 2006 und die Konzern-Gewinn-und-Verlust-Rechnung, die umfassende Periodenerfolgsrechnung des Konzerns, die Konzern-Eigenkapitalveränderungsrechnung und die Konzern-Kapitalflussrechnung der Deutsche Bank Aktiengesellschaft einschließlich ihrer Tochterunternehmen (Deutsche Bank-Gruppe) für die Dreimonatszeiträume endend am 31. März 2006 und 2005 einer prüferischen Durchsicht unterzogen. Die Aufstellung dieses zusammengefassten konsolidierten Zwischenabschlusses liegt in der Verantwortung des Vorstands der Deutsche Bank Aktiengesellschaft.

Wir haben die prüferische Durchsicht des Abschlusses unter Beachtung der vom Public Company Accounting Oversight Board (United States) festgestellten Grundsätze vorgenommen. Eine prüferische Durchsicht von Zwischenabschlüssen beschränkt sich in erster Linie auf analytische Beurteilungen und Befragungen von bestimmten Mitarbeitern der Gesellschaft. Sie hat einen wesentlich geringeren Umfang als eine Abschlussprüfung unter Beachtung der vom Public Company Accounting Oversight Board (United States) festgestellten Grundsätze, deren Ziel die Erteilung eines Bestätigungsvermerks ist. Dementsprechend erteilen wir keinen Bestätigungsvermerk.

Auf der Grundlage unserer prüferischen Durchsicht sind uns keine wesentlichen Änderungen bekannt geworden, die notwendig wären, damit der zusammengefasste konsolidierte Zwischenabschluss in Übereinstimmung mit den U. S. Generally Accepted Accounting Principles (US GAAP) aufgestellt ist.

Wir haben unter Beachtung der vom Public Company Accounting Oversight Board (United States) festgestellten Grundsätze die Konzernbilanz der Deutsche Bank-Gruppe zum 31. Dezember 2005 und die Konzern-Gewinn-und-Verlust-Rechnung, die umfassende Periodenerfolgsrechnung des Konzerns, die Konzern-Eigenkapitalveränderungsrechnung und die Konzern-Kapitalflussrechnung für das dann endende Jahr geprüft (hier nicht beigefügt); mit Datum vom 9. März 2006 haben wir einen uneingeschränkten Bestätigungsvermerk auf diesen Konzernabschluss erteilt. Nach unserer Überzeugung vermitteln die Informationen, welche in der beigefügten zusammengefassten Konzernbilanz zum 31. Dezember 2005 aufgeführt sind, in allen wesentlichen Aspekten ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild in Bezug auf die geprüfte Konzernbilanz, von welcher diese hergeleitet wurde.

KPMG Deutsche Treuhand-Gesellschaft
Aktiengesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Frankfurt am Main (Deutschland), den 2. Mai 2006