06 – Zinsüberschuss und Ergebnis aus zum Fair Value bewerteten finanziellen Vermögenswerten/Verpflichtungen


Zinsüberschuss

Die folgende Tabelle zeigt die Komponenten der Zinsen und ähnlichen Erträge sowie der Zinsaufwendungen.

in Mio €

2010

2009

2008

Zinsen und ähnliche Erträge:

 

 

 

Verzinsliche Einlagen bei Kreditinstituten

691

633

1.313

Forderungen aus übertragenen Zentralbankeinlagen und aus Wertpapierpensionsgeschäften (Reverse Repos)

446

320

964

Forderungen aus Wertpapierleihen

133

67

1.011

Zum Fair Value bewertete finanzielle Vermögenswerte

15.589

13.634

34.938

Zinserträge aus zur Veräußerung verfügbaren finanziellen Vermögenswerten

700

496

1.260

Dividendenerträge aus zur Veräußerung verfügbaren finanziellen Vermögenswerten

137

91

312

Forderungen aus dem Kreditgeschäft

10.222

10.555

12.269

Sonstige

861

1.157

2.482

Zinsen und ähnliche Erträge insgesamt

28.779

26.953

54.549

Zinsaufwendungen:

 

 

 

Verzinsliche Einlagen

3.800

5.119

13.015

Verbindlichkeiten aus übertragenen Zentralbankeinlagen und aus Wertpapierpensionsgeschäften (Repos)

301

280

4.425

Verbindlichkeiten aus Wertpapierleihen

278

269

304

Zum Fair Value bewertete finanzielle Verpflichtungen

6.019

4.503

14.811

Sonstige kurzfristige Geldaufnahmen

375

798

1.905

Langfristige Verbindlichkeiten

1.490

2.612

5.273

Hybride Kapitalinstrumente (Trust Preferred Securities)

781

680

571

Sonstige

152

233

1.792

Zinsaufwendungen insgesamt

13.196

14.494

42.096

Zinsüberschuss

15.583

12.459

12.453

Die Zinserträge aus wertgeminderten finanziellen Vermögenswerten beliefen sich für das Geschäftsjahr 2010 auf 146 Mio € (2009: 133 Mio €, 2008: 65 Mio €).

Ergebnis aus zum Fair Value bewerteten finanziellen Vermögenswerten/Verpflichtungen

Die folgende Tabelle zeigt die Komponenten des Ergebnisses aus zum Fair Value bewerteten finanziellen Vermögenswerten/Verpflichtungen.

in Mio €

2010

2009

2008

1

Beinhaltet 39 Mio € in 2010 (2009: minus 176 Mio €, 2008: 17,9 Mrd €) aus strukturierten Verbriefungen. Die Fair-Value-Änderungen korrespondierender Instrumente in Höhe von 163 Mio € in 2010 (2009: minus 49 Mio €, 2008: minus 20,1 Mrd €) werden im Handelsergebnis gezeigt. Beide Komponenten werden unter Sales & Trading (Debt und sonstige Produkte) ausgewiesen. Die Summe dieser Gewinne und Verluste stellt den Anteil der Deutschen Bank an den Verlusten dieser konsolidierten strukturierten Verbriefungen dar.

Handelsergebnis:

 

 

 

Sales & Trading (Equity)

198

2.148

–9.615

Sales & Trading (Debt und sonstige Produkte)

3.429

5.440

–25.212

Sales & Trading insgesamt

3.627

7.588

–34.827

Sonstige

31

–1.954

998

Handelsergebnis insgesamt

3.658

5.634

–33.829

Ergebnis aus zum Fair Value klassifizierten finanziellen Vermögenswerten/Verpflichtungen:

 

 

 

Aufgliederung nach Kategorie finanzieller Vermögenswerte/Verbindlichkeiten

 

 

 

Forderungen/Verbindlichkeiten aus Wertpapierpensionsgeschäften

35

–73

Forderungen/Verbindlichkeiten aus Wertpapierleihen

–2

–4

Forderungen aus dem Kreditgeschäft und Kreditzusagen

–331

3.929

–4.016

Einlagen

–13

–162

139

Langfristige Verbindlichkeiten1

83

–2.550

28.630

Sonstige zum Fair Value klassifizierte finanzielle Vermögenswerte/Verpflichtungen

–78

333

–912

Ergebnis aus zum Fair Value klassifizierten finanziellen Vermögenswerten/Verpflichtungen insgesamt

–304

1.475

23.837

Ergebnis aus zum Fair Value bewerteten finanziellen Vermögenswerten/Verpflichtungen

3.354

7.109

–9.992

Gesamtüberblick

Die Handels- und Risikomanagementaktivitäten des Konzerns schließen erhebliche Aktivitäten in Zinsinstrumenten und zugehörigen Derivaten ein. Nach IFRS werden Zinsen und ähnliche Erträge aus Handelsinstrumenten und aus zum Fair Value klassifizierten finanziellen Vermögenswerten/Verpflichtungen (beispielsweise Coupon- und Dividendenerträge) sowie Refinanzierungskosten für Handelspositionen als Bestandteil des Zinsüberschusses ausgewiesen. Abhängig von zahlreichen Faktoren, zu denen auch Risikomanagementstrategien gehören, werden die Erträge aus Handelsaktivitäten entweder unter dem Zinsüberschuss oder unter dem Ergebnis aus zum Fair Value bewerteten finanziellen Vermögenswerten/ Verpflichtungen ausgewiesen. Diese Faktoren können von Periode zu Periode unterschiedlich gelagert sein. Um diese Entwicklung, bezogen auf die Geschäftstätigkeit des Konzerns, besser analysieren zu können, werden im Folgenden die Summe aus Zinsüberschuss und Ergebnis aus zum Fair Value bewerteten finanziellen Vermögenswerten/Verpflichtungen nach Konzernbereichen beziehungsweise innerhalb des Konzernbereichs Corporate & Investment Bank nach Produkten untergliedert.

Die folgende Tabelle zeigt den Zinsüberschuss zusammen mit dem Ergebnis aus zum Fair Value bewerteten finanziellen Vermögenswerten/Verpflichtungen des Konzerns nach Konzernbereichen beziehungsweise innerhalb des Konzernbereichs Corporate & Investment Bank nach Produkten in 2010, 2009 und 2008.

in Mio €

2010

2009

2008

1

Enthält sowohl die Zinsspanne für Forderungen aus dem Kreditgeschäft als auch die Veränderungen des Fair Value von Credit Default Swaps und zum Fair Value klassifizierten Forderungen aus dem Kreditgeschäft.

2

Enthält den Zinsüberschuss und das Ergebnis aus zum Fair Value bewerteten finanziellen Vermögenswerten/Verpflichtungen aus dem Emissions- und Beratungsgeschäft sowie sonstigen Produkten.

Zinsüberschuss

15.583

12.459

12.453

Ergebnis aus zum Fair Value bewerteten finanziellen Vermögenswerten/Verpflichtungen

3.354

7.109

–9.992

Zinsüberschuss und Ergebnis aus zum Fair Value bewerteten finanziellen Vermögenswerten/Verpflichtungen insgesamt

18.937

19.568

2.461

Zinsüberschuss und Ergebnis aus zum Fair Value bewerteten finanziellen Vermögenswerten/Verpflichtungen aufgegliedert nach Konzernbereich/CIB-Produkt:

 

 

 

Sales & Trading (Equity)

2.266

2.047

–1.895

Sales & Trading (Debt und sonstige Produkte)

9.204

9.725

409

Sales & Trading insgesamt

11.469

11.772

–1.486

Kreditgeschäft1

778

777

922

Transaction Services

1.497

1.180

1.368

Übrige Produkte2

336

240

–1.821

Corporate & Investment Bank insgesamt

14.081

13.969

–1.017

Private Clients and Asset Management

4.708

4.157

3.861

Corporate Investments

–184

793

–172

Consolidation & Adjustments

331

649

–211

Zinsüberschuss und Ergebnis aus zum Fair Value bewerteten finanziellen Vermögenswerten/Verpflichtungen insgesamt

18.937

19.568

2.461

Kennzahlenvergleich

Vergleichen Sie Kennzahlen der letzten Jahre. mehr

Zeichenerklärung
  • Kapitel als PDF speichern
  • Tabelle dieser Seite in Excel speichern
  • Seite drucken
  • Datei zur Dateisammlung hinzufügen
  • Glossar
  • Verweis außerhalb des Berichtes
  • Verweis innerhalb des Berichtes
  • Vorjahresvergleich
  • Korrespondierende Seite in der PDF-Version des Berichtes
Hilfe

Erläuterungen zum Informationsangebot und den verfübaren Servicefunktionen dieses Berichts erhalten Sie hier.