Konzernbereich Corporate Investments (CI)


in Mio €

1. Quartal

Absolute Veränderung

Veränderung in %

2010

2009

N/A – nicht aussagefähig

Erträge insgesamt

220

153

67

44

Risikovorsorge im Kreditgeschäft

0

–0

1

N/A

Zinsunabhängige Aufwendungen

156

89

67

75

Anteile ohne beherrschenden Einfluss

–1

0

–1

N/A

Ergebnis vor Steuern

65

65

0

1

Die Erträge beliefen sich im ersten Quartal 2010 auf 220 Mio €, was einem Anstieg von 67 Mio € gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres entspricht. Die Erträge im Berichtsquartal beinhalteten 148 Mio € im Zusammenhang mit der Deutschen Postbank AG sowie 68 Mio € aus der BHF-Bank AG, die im Rahmen der Sal. Oppenheim-Transaktion erworben wurde. Im ersten Quartal 2009 beliefen sich die Erträge auf 153 Mio €. Darin enthalten waren Marktwertgewinne von 321 Mio € aus Derivaten im Zusammenhang mit dem Erwerb von Aktien der Deutschen Postbank AG, ein Gewinn von 60 Mio € aus dem Verkauf von Industriebeteiligungen sowie ein Marktwertgewinn aus der Option zur Erhöhung unserer Beteiligung an der Hua Xia Bank Co. Ltd. Diesen Gewinnen im Vorjahresquartal standen Abschreibungen von 302 Mio € auf unsere Industriebeteiligungen entgegen.

Die Zinsunabhängigen Aufwendungen lagen im ersten Quartal 2010 mit 156 Mio € um 67 Mio € über dem Wert des Vorjahresquartals. Dieser Anstieg war vorwiegend auf die erstmalige Konsolidierung der BHF-Bank AG zurückzuführen.

Das Ergebnis vor Steuern belief sich im Berichtsquartal auf 65 Mio € und war damit vergleichbar mit dem Ergebnis des Vorjahresquartals.

Service Funktionen

Download PDF (Lagebericht, 243 kB) Download XLS (Konzernbereich Corporate Investments (CI), 16 kB) diese Datei zu Ihrer Dateisammlung hinzufügen

Download PDF

Download XLS

Merke
Datei(en)

Drucken

E-Mail