13 – Änderungen zu IAS 39 und IFRS 7, „Umwidmung von finanziellen Vermögenswerten“


In Übereinstimmung mit den im Oktober 2008 veröffentlichten Änderungen zu IAS 39 und IFRS 7, „Umwidmung von finanziellen Vermögenswerten“, wurden im zweiten Halbjahr 2008 und im ersten Quartal 2009 bestimmte finanzielle Vermögenswerte aus den Bilanzkategorien „zum beizulegenden Zeitwert bewertet“ und „zur Veräußerung verfügbar“ in die Bilanzposition „Forderungen aus dem Kreditgeschäft“ umgewidmet. Seit dem ersten Quartal 2009 wurden keine weiteren Umwidmungen vorgenommen.

Auf Basis der veröffentlichten Änderungen wurden die Vermögenswerte umgewidmet, für die sich am Umwidmungsstichtag die Zweckbestimmung eindeutig geändert hatte. Statt einer kurzfristigen Verkaufs- oder Handelsabsicht bestand die Absicht und Möglichkeit, die umgewidmeten Vermögenswerte auf absehbare Zeit zu halten. Die Umwidmungen erfolgten zum beizulegenden Zeitwert des Vermögenswerts zum jeweiligen Umwidmungsstichtag.

Die folgende Tabelle zeigt die Buchwerte, die unrealisierten Verluste aus der Bewertung zum beizulegenden Zeitwert, welche direkt in der Kumulierten sonstigen erfolgsneutralen Eigenkapitalveränderung erfasst wurden, die Bandbreiten der Effektivzinssätze, basierend auf gewichteten Durchschnittssätzen einzelner Geschäftsbereiche, sowie die erwarteten erzielbaren Zahlungsströme jeweils zum Umwidmungsstichtag.

in Mrd € 
(sofern nicht anders angegeben)

Handelsaktiva, umgewidmet zu Forderungen aus dem Kreditgeschäft

Zur Veräußerung verfügbare finanzielle Vermögenswerte, umgewidmet zu Forderungen aus dem Kreditgeschäft

Buchwert am Umbuchungsstichtag

26,6

11,4

Unrealisierte Verluste aus der Bewertung zum beizulegenden Zeitwert, die direkt in der Kumulierten sonstigen erfolgsneutralen Eigenkapitalveränderung erfasst wurden

–1,1

Effektivzinssätze am Umbuchungsstichtag:

 

 

obere Grenze

13,1 %

9,9 %

untere Grenze

2,8 %

3,9 %

Erwartete erzielbare Zahlungsströme am Umbuchungsstichtag

39,6

17,6

Die nachfolgende Tabelle zeigt die Buchwerte und die beizulegenden Zeitwerte zum 31. Dezember 2011 und 2010 der in 2008 und 2009 umgewidmeten Vermögenswerte nach Art des Vermögenswerts:

 

31.12.2011

31.12.2010

in Mio €

Buchwert

Beizulegender Zeitwert

Buchwert

Beizulegender Zeitwert

1

Verbriefte Vermögenswerte beinhalten, Mortgage-backed Securities und Asset-backed Securities.

Handelsaktiva, umgewidmet zu Forderungen aus dem Kreditgeschäft:

 

 

 

 

Verbriefte Vermögenswerte1

6.733

5.501

8.438

7.035

Schuldtitel

859

823

1.016

923

Kredite

7.754

7.117

8.544

7.945

Handelsaktiva, umgewidmet zu Forderungen aus dem Kreditgeschäft insgesamt

15.346

13.441

17.998

15.903

Zur Veräußerung verfügbare finanzielle Vermögenswerte, umgewidmet zu Forderungen aus dem Kreditgeschäft:

 

 

 

 

Verbriefte Vermögenswerte1

6.220

5.359

7.378

6.521

Kredite

1.337

1.427

1.306

1.284

Zur Veräußerung verfügbare finanzielle Vermögenswerte, umgewidmet zu Forderungen aus dem Kreditgeschäft insgesamt

7.557

6.786

8.684

7.805

Summe der finanziellen Vermögenswerte, die zu Forderungen aus dem Kreditgeschäft umgewidmet wurden

22.903

20.227

26.682

23.708

Verkäufe umgewidmeter Vermögenswerte unterliegen einem Steuerungs- und Genehmigungsprozess, in dessen Rahmen entschieden wird, ob der Verkauf die aus Sicht der Bank beste Option hinsichtlich Profitabilität, Kapitalposition und die Erfüllung aufsichtsrechtlicher Vorgaben ist. Im Jahr 2011 verkaufte der Konzern umgewidmete Vermögenswerte mit einem Buchwert von 1,1 Mrd €. Diese Verkäufe von Vermögenswerten, die alle aus den Handelsaktiva umgewidmet worden sind und 0,6 Mrd € Asset-backed Securities beinhaltetet haben, haben zu einem Nettogewinn von 34 Mio € geführt. Der genannte Steuerungs- und Genehmigungsprozess bedingt, dass die verkauften Vermögenswerte aufgrund von zum Zeitpunkt der Umwidmung nicht vorhersehbaren Ereignissen verkauft wurden, einschließlich geänderter Kapitalvorschriften, die zu einem signifikant höheren Kapitalbedarf für den Konzern insgesamt führten.

Zusätzlich zu den zuvor genannten Verkäufen reduzierte sich der Buchwert umgewidmeter Vermögenswerte 2011 um 622 Mio € aufgrund von Restrukturierungen von Mortgage-backed Securities und um 587 Mio € aufgrund von Endfälligkeiten von Krediten. Der Rückgang umfasst außerdem 1,2 Mrd € aus vorzeitigen Rückzahlungen und Endfälligkeiten von Asset-backed Securities, die aus der Bilanzkategorie „zur Veräußerung verfügbar“ umgewidmet wurden. Die in der Berichtsperiode vorgenommene Risikovorsorge bezog sich hauptsächlich auf Forderungen aus dem Kreditgeschäft, die aus den Handelsaktiva der Bereiche Commercial Real Estate und Leveraged Finance umgewidmet wurden.

Die folgende Tabelle zeigt die unrealisierten Gewinne/Verluste aus der Bewertung zum beizulegenden Zeitwert, die in der Gewinn- und Verlustrechnung vereinnahmt worden wären, sowie Nettogewinne/-verluste, die in der Sonstigen erfolgsneutralen Eigenkapitalveränderung erfasst worden wären, hätte keine Umwidmung stattgefunden.

in Mio €

2011

2010

2009

Unrealisierte Gewinne/Verluste (–) aus der Bewertung zum beizulegenden Zeitwert aus umgewidmeten Handelsaktiva – vor Risikovorsorge im Kreditgeschäft

–11

120

–884

Verluste aus der Wertberichtigung umgewidmeter, zur Veräußerung verfügbarer finanzieller Vermögenswerte, die wertberichtigt wurden

–16

–7

–9

Unrealisierte Gewinne/Verluste (–) aus der Bewertung zum beizulegenden Zeitwert in der Sonstigen erfolgsneutralen Eigenkapitalveränderung aus umgewidmeten zur Veräußerung verfügbaren finanziellen Vermögenswerten, bei denen keine Wertminderung vorlag

133

251

1.147

Nach der Umwidmung haben die umgewidmeten finanziellen Vermögenswerte wie folgt zu dem Ergebnis vor Steuern beigetragen.

in Mio €

2011

2010

2009

1

Der deutliche Rückgang der Zinserträge in 2011 ist primär auf die 2010 durchgeführte Restrukturierung von Forderungen aus dem Kreditgeschäft an Actavis zurückzuführen. Diese Forderungen gehören nicht mehr zu den umgewidmeten Vermögenswerten.

2

Dies bezieht sich im Wesentlichen auf Gewinne und Verluste aus dem Verkauf umgewidmeter Vermögenswerte.

Zinserträge

6911

1.154

1.368

Risikovorsorge im Kreditgeschäft

–186

–278

–1.047

Sonstige Erträge2

34

1

Ergebnis vor Steuern aus umgewidmeten Handelsaktiva

539

877

321

Zinserträge

153

146

227

Risikovorsorge im Kreditgeschäft

–1

–205

Sonstige Erträge2

–1

Ergebnis vor Steuern aus umgewidmeten zur Veräußerung verfügbaren Vermögenswerten

152

145

22

Aus im Geschäftsjahr 2009 umgewidmeten Vermögenswerten waren vor ihrer Umwidmung entstandene unrealisierte Verluste aus der Bewertung zum beizulegenden Zeitwert von 252 Mio € in der Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 2008 und unrealisierte Verluste aus der Bewertung zum beizulegenden Zeitwert von 48 Mio € in der Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 2009 enthalten.

Handelsaktiva, die im Geschäftsjahr 2008 umgewidmet wurden, trugen vor ihrer Umwidmung mit einem Verlust aus der Bewertung zum beizulegenden Zeitwert in Höhe von 1,8 Mrd € zur Gewinn- und Verlustrechnung des Konzerns für das Geschäftsjahr 2008 bei. Vor der Umwidmung entstandene Wertminderungsverluste aus zur Veräußerung verfügbaren Vermögenswerten, die im Geschäftsjahr 2008 umgewidmet wurden, beliefen sich auf 174 Mio € und wurden in der Gewinn- und Verlustrechnung des Konzerns für das Geschäftsjahr 2008 berücksichtigt. Aus diesen Vermögenswerten waren vor der Umwidmung im Geschäftsjahr 2008 zusätzliche unrealisierte Verluste aus der Bewertung zum beizulegenden Zeitwert in Höhe von 736 Mio € entstanden, die in der Sonstigen erfolgsneutralen Eigenkapitalveränderung berücksichtigt wurden.

Kennzahlenvergleich

Vergleichen Sie Kennzahlen der letzten Jahre. mehr

Zeichenerklärung
  • Kapitel als PDF speichern
  • Tabelle dieser Seite in Excel speichern
  • Seite drucken
  • Datei zur Dateisammlung hinzufügen
  • Glossar
  • Verweis außerhalb des Berichtes
  • Verweis innerhalb des Berichtes
  • Vorjahresvergleich
  • Korrespondierende Seite in der PDF-Version des Berichtes
Hilfe

Erläuterungen zum Informationsangebot und den verfügbaren Servicefunktionen dieses Berichts erhalten Sie hier.

Deutsche Bank Geschäftsbericht 2011

Feedback