Klassifizierung des Kreditrisikoengagements


Wir teilen unser Kreditrisikoengagement zudem in zwei Gruppen auf: das Firmenkreditengagement und das Konsumentenkreditengagement.

  • Unser Konsumentenkreditengagement besteht aus kleineren standardisierten homogenen Krediten, insbesondere in Deutschland, Italien und Spanien. Es umfasst persönliche Kredite, Immobilienfinanzierungen für Wohnungsbau und Gewerbe sowie Kreditlinien und Ratenkredite an Selbstständige und Kleingewerbetreibende aus unserem Privatkunden- und Retailgeschäft.
  • Unser Firmenkreditengagement setzt sich aus allen Engagements zusammen, die nicht als Konsumentenkreditengagements definiert werden.

Firmenkreditengagement

Die folgende Tabelle zeigt mehrere unserer wesentlichen Kategorien des Firmenkreditengagements, gegliedert nach den Bonitätsklassen unserer Geschäftspartner.

 

 

 

 

 

 

31.12.2011

in Mio €

Kredite1

Unwider-
rufliche Kredit-
zusagen2

Eventual-
verbindlich-
keiten

Außer-
börsliche Derivate3

Zur Veräußerung verfügbare fest-
verzinsliche Wertpapiere

Insgesamt

1

Beinhaltet vor allem in der Kategorie „CCC und schlechter“ wertgeminderte Kredite von 6,0 Mrd € zum 31. Dezember 2011.

2

Beinhaltet unwiderrufliche Kreditzusagen von 9,2 Mrd € zum 31. Dezember 2011 im Zusammenhang mit dem Konsumentenkreditengagement.

3

Beinhaltet den Effekt von Aufrechnungsverträgen und erhaltenen Barsicherheiten, soweit anwendbar.

AAA-AA

51.321

21.152

6.535

37.569

22.753

139.330

A

45.085

37.894

24.410

17.039

8.581

133.009

BBB

59.496

36.659

21.002

12.899

5.109

135.165

BB

50.236

21.067

13.986

7.478

2.303

95.070

B

17.650

9.152

6.051

3.007

263

36.123

CCC und schlechter

18.148

2.071

1.669

1.632

371

23.891

Insgesamt

241.936

127.995

73.653

79.624

39.380

562.588

 

 

 

 

 

 

31.12.2010

in Mio €

Kredite1

Unwider-
rufliche Kredit-
zusagen2

Eventual-
verbindlich-
keiten

Außer-
börsliche Derivate3

Zur Veräußerung verfügbare fest-
verzinsliche Wertpapiere

Insgesamt

1

Beinhaltet vor allem in der Kategorie „CCC und schlechter“ wertgeminderte Kredite von 3,6 Mrd € zum 31. Dezember 2010.

2

Beinhaltet unwiderrufliche Kreditzusagen von 4,5 Mrd € zum 31. Dezember 2010 im Zusammenhang mit dem Konsumentenkreditengagement.

3

Beinhaltet den Effekt von Aufrechnungsverträgen und erhaltenen Barsicherheiten, soweit anwendbar.

AAA-AA

62.603

23.068

7.334

23.967

28.881

145.853

A

48.467

31.945

21.318

16.724

7.789

126.243

BBB

56.096

36.542

20.391

8.408

5.128

126.565

BB

44.809

22.084

11.546

7.905

2.390

88.734

B

12.594

7.775

5.454

2.960

632

29.415

CCC und schlechter

17.425

2.467

2.012

2.341

1.394

25.639

Insgesamt

241.994

123.881

68.055

62.305

46.214

542.449

Das Volumen unseres Firmenkreditbuchs und der unwiderruflichen Kreditzusagen sowie Eventualverbindlichkeiten blieb weitgehend konstant, verglichen mit dem 31. Dezember 2010. Der Anteil der Kredite mit guter Bonitätseinstufung („Investment Grade Rating“) an unseren Firmenkreditengagements sank von 73 % zum 31. Dezember 2010 auf 72 % zum 31. Dezember 2011 und bleibt damit im Wesentlichen unverändert trotz des schwierigen gesamtwirtschaftlichen Umfeldes. Das in den obigen Tabellen dargestellte Kreditvolumen berücksichtigt weder Kreditsicherheiten oder Kreditverbesserungen noch andere Maßnahmen zur Reduzierung des Kreditrisikos. Wir sind der Meinung, nach Berücksichtigung solcher risikoreduzierender Maßnahmen ein gut diversifiziertes Kreditportfolio zu haben. Der Anstieg unseres Engagements in außerbörslich gehandelten Derivaten bezog sich insbesondere auf gut beurteilte Geschäftspartner („Investment Grade“). Das Volumen außerbörslich gehandelter Derivate berücksichtigt weder Risikoreduzierungsmaßnahmen (außer Master-Aufrechnungs-Vereinbarungen) noch Kreditsicherheiten (außer erhaltenen Barsicherheiten). Nach Berücksichtigung solcher Reduzierungsmaßnahmen sind wir der Meinung, dass das verbleibende Kreditrisiko wesentlich geringer, adäquat strukturiert beziehungsweise gut diversifiziert ist sowie überwiegend gegenüber Geschäftspartnern im Investment-Grade-Rating-Bereich besteht. Im Vergleich zum 31. Dezember 2010 verringerten sich unsere zum Verkauf vorgesehenen Schuldtitel, was insbesondere die Risikoreduzierung gegenüber Staaten reflektiert.

Risikomindernde Maßnahmen für das Firmenkreditengagement

Unsere Loan Exposure Management Group (LEMG) hilft unser Risiko aus Firmenkrediten zu verringern. Der Nominalbetrag der Aktivitäten der LEMG zur Risikoreduzierung ist um 1 % von 54,9 Mrd € am 31. Dezember 2010 auf 55,3 Mrd € am 31. Dezember 2011 gestiegen.

Zum Jahresende 2011 hatte die LEMG Kreditderivate mit einem zugrunde liegenden Nominalbetrag von 37,6 Mrd € im Bestand. Zum 31. Dezember 2010 betrug diese Position 34,6 Mrd €. Die im Rahmen unserer Portfoliomanagementaktivitäten verwendeten Kreditderivate werden zum beizulegenden Zeitwert bewertet.

Zudem hat die LEMG zum 31. Dezember 2011 das Kreditrisiko von Krediten und ausleihebezogenen Zusagen in Höhe von 17,7 Mrd € durch synthetisch besicherte Kreditverbriefungen abgesichert, die vorwiegend mit Finanzgarantien und in geringem Maße auch mit Kreditderivaten unterlegt sind, bei denen die Erstverlustpositionen verkauft wurden. Zum 31. Dezember 2010 betrug diese Position 20,3 Mrd €.

Unter Ausübung des bestehenden Wahlrechts nutzt die LEMG die Fair Value Option gemäß IAS 39 für die Bewertung von Krediten und Kreditzusagen zum beizulegenden Zeitwert zu nutzen, sofern die Kriterien dieses Standards erfüllt werden. Das Nominalvolumen der zum beizulegenden Zeitwert ausgewiesenen Kredite und Kreditzusagen der LEMG reduzierte sich im Jahresverlauf auf 48,3 Mrd € zum 31. Dezember 2011 (31. Dezember 2010: 53,4 Mrd €). Durch die Bewertung von Krediten und Kreditzusagen zum beizulegenden Zeitwert hat die LEMG die Volatilität der Gewinne und Verluste aus der Inkonsistenz beim Bewertungsansatz erheblich reduziert. Diese war entstanden, als derivative Sicherungsgeschäfte bereits zum beizulegenden Zeitwert, Kredite und Kreditzusagen jedoch noch zu ursprünglichen Anschaffungskosten bewertet wurden.

Konsumentenkreditengagement

Die nachstehende Tabelle zeigt unser Konsumentenkreditengagement insgesamt, die sich mindestens 90 Tage im Zahlungsverzug befindlichen Konsumentenkredite sowie die Nettokreditkosten des Konzerns. Letztere stellen die im Abrechnungszeitraum gebuchten Nettowertberichtigungen nach Eingängen auf abgeschriebene Kredite dar. Die Angaben zu Krediten, die 90 Tage oder mehr überfällig sind, und zu den Nettokreditkosten sind in Prozent des Gesamtengagements ausgedrückt. Unabhängig vom Überfälligkeitsstatus individueller Kredite wurden das Baufinanzierungsgeschäft und die Kredite an kleine Geschäftskunden in unserem Konsumentenkreditportfolio bezüglich der Kreditqualität der Kategorie geringere Risiken zugeordnet. Darüber hinaus wird das Konsumentenkreditengagement zum Segment moderater Risiken allokiert. Dieser Aspekt der Kreditrisikoqualität wird ebenfalls reflektiert durch unsere Nettokreditkosten als Prozentsatz des Gesamtengagements, die das Hauptinstrument im Kreditrisikomanagement dieser Engagements sind.

 

Gesamtengagement
in Mio €

90 Tage oder mehr überfällig in %1

Nettokreditkosten in % des Gesamtengagements2

 

31.12.2011

31.12.2010

31.12.2011

31.12.2010

31.12.2011

31.12.2010

1

Die mit der Postbank akquirierten Kredite wurden anfänglich zu ihrem Fair Value mit einer neuen Zahlungsstromerwartung konsolidiert. Entsprechend reduzierte sich die auch im Finanzbericht 2010 gezeigte, zusammengefasste Quote der 90 Tage oder mehr überfälligen Kredite, verglichen mit den Überfälligkeitsquoten der Deutschen Bank ohne Postbank. Als ein Ergebnis dieser Darstellung sind die zusammengefassten Überfälligkeitsquoten in 2011 im Vergleich zum Vorjahr gestiegen, hauptsächlich da nunmehr Postbankkredite, die seit der Akquisition 90 Tage oder mehr überfällig wurden, nicht durch die mit der Postbank akquirierten überfälligen Kredite mit verbesserten Überfälligkeiten kompensiert werden. Die Quote der 90 Tage oder mehr überfälligen Kredite der Deutschen Bank ohne Postbank bleibt auf niedrigem Niveau.

2

Die Quoten zum 31. Dezember 2010 beziehen sich auf die Deutsche Bank ohne die unbedeutenden Nettokreditkosten der Postbank seit deren Konsolidierung, während die Quoten zum 31. Dezember 2011 sich auf den Deutsche Bank-Konzern inklusive der Postbank beziehen. Erhöhungen im Zeitwert der angekauften Kredite, die durch Auflösung von vor der Konsolidierung bei den konsolidierten Gesellschaften gebildeten Wertberichtigungen entstehen, sind nicht einbezogen und werden über sonstige Zinserträge vereinnahmt (eine detaillierte Darstellung findet sich im folgenden Abschnitt „Problemkredite und IFRS – wertgeminderte Kredite“). Unter Berücksichtigung solcher Beträge würde die Quote der Nettokreditkosten in Prozent des Gesamtengagements 0,42 % zum 31. Dezember 2011 betragen.

3

Beinhaltet wertgeminderte Kredite von 3,4 Mrd € zum 31. Dezember 2011 und 2,7 Mrd € zum 31. Dezember 2010.

Konsumentenkreditengagement Deutschland

135.069

130.317

0,95 %

0,83 %

0,49 %

0,56 %

Konsumenten- und Kleinbetriebsfinanzierungen

19.805

19.055

1,88 %

2,11 %

1,55 %

1,92 %

Immobilienfinanzierungen

115.264

111.262

0,79 %

0,61 %

0,31 %

0,20 %

Konsumentenkreditengagement außerhalb Deutschlands

39.672

38.713

3,93 %

3,27 %

0,61 %

0,86 %

Konsumenten- und Kleinbetriebsfinanzierungen

13.878

13.361

7,22 %

6,39 %

1,31 %

1,96 %

Immobilienfinanzierungen

25.794

25.352

2,15 %

1,63 %

0,23 %

0,13 %

Konsumentenkreditengagement insgesamt3

174.741

169.030

1,63 %

1,39 %

0,52 %

0,66 %

Das Gesamtvolumen unseres Konsumentenkreditengagements erhöhte sich zum 31. Dezember 2011 um 5,7 Mrd € (3,4 %) gegenüber dem Jahresende 2010. In diesem Anstieg waren Nettoengagementerhöhungen der Postbank von 2,1 Mrd € enthalten, wobei ein Bruttoanstieg von 3,2 Mrd € in Deutschland von einem Rückgang außerhalb Deutschlands von 1,1 Mrd € infolge eines Portfolioverkaufs teilweise kompensiert wurde. Der Anstieg in Deutschland reflektierte vornehmlich eine geänderte Zuordnung von Krediten aus dem Firmenkreditengagement in das Konsumentenkreditengagement innerhalb der Postbank. In Deutschland ist der Anstieg der Quote der 90 Tage oder mehr überfälligen Kredite auf die Postbankkonsolidierung zurückzuführen. Im Jahre 2010 wurden die akquirierten Kredite ohne Überfälligkeiten konsolidiert, da sie zum Zeitpunkt der Konsolidierung ihrem Status nach als nicht wertgemindert galten, wodurch die Quote der 90 Tage oder mehr überfälligen Kredite für das zusammengefasste Portfolio erheblich reduziert wurde. Verglichen mit 2010 erfolgt nun im Berichtsjahr ein Anstieg der Quote, da die Postbankkredite, die seit der Akquisition 90 Tage oder mehr überfällig werden, nicht durch die mit der Postbank akquirierten überfälligen Kredite mit verbesserten Überfälligkeiten ausgeglichen werden. Insgesamt hat sich die Portfolioqualität in Deutschland weiterhin verbessert, was auch durch die Verbesserung der Quote der 90 Tage oder mehr überfälligen Kredite der Deutschen Bank ohne den oben beschriebenen Postbankeffekt von 1,77 % im Jahre 2010 auf 1,58 % im Berichtsjahr belegt.

Der Anstieg dieser Quote in unserem Konsumentenkreditgeschäft außerhalb Deutschlands ist zusätzlich zu einer Änderung der Abschreibungskriterien in 2009, wodurch der Zeitraum bis zur vollen Abschreibung für bestimmte Portfolien ausgeweitet wird, auch dem obigen Konsolidierungseffekt geschuldet. Dieser Effekt wird weiterhin auf eine Steigerung der Quote der 90 Tage oder mehr überfälligen Kredite Einfluss haben, bis das Portfolio einen stabilen Zustand circa fünf Jahre nach Änderung der Abschreibungskriterien wieder erreicht haben wird.

Der Anstieg unseres Konsumentenkreditengagements ohne Postbank zum 31. Dezember 2011 um 3,6 Mrd € (3,9 %) gegenüber dem Jahresende 2010 war hauptsächlich auf Immobilienfinanzierungen zurückzuführen. Die Steigerung resultiert aus einer Ausweitung unseres Portfolios sowohl in Deutschland (1,6 Mrd €) als auch außerhalb Deutschlands (2,0 Mrd €) mit starken Zuwächsen in Italien (981 Mio €), Portugal (491 Mio €) und Polen (420 Mio €). Ungeachtet des Volumenanstiegs führten bereits ergriffene Maßnahmen, wie zum Beispiel Anpassung von Kreditgenehmigungsparametern und Forderungsbeitreibungsaktivitäten, zu einer Reduzierung der Nettokreditkosten in allen Regionen, insbesondere in Deutschland und Polen. Deutschland wurde zusätzlich durch den Verkauf eines Portfolios im ersten Quartal 2011 positiv beeinflusst. Diese Verbesserung der Portfolioqualität spiegelt sich in der Reduzierung der Nettokreditkosten als Prozentsatz des Gesamtengagements ohne Postbank von 0,66 % zum Jahresende 2010 auf 0,45 % zum 31. Dezember 2011 wider.

Kennzahlenvergleich

Vergleichen Sie Kennzahlen der letzten Jahre. mehr

Zeichenerklärung
  • Kapitel als PDF speichern
  • Tabelle dieser Seite in Excel speichern
  • Seite drucken
  • Datei zur Dateisammlung hinzufügen
  • Glossar
  • Verweis außerhalb des Berichtes
  • Verweis innerhalb des Berichtes
  • Vorjahresvergleich
  • Korrespondierende Seite in der PDF-Version des Berichtes
Hilfe

Erläuterungen zum Informationsangebot und den verfügbaren Servicefunktionen dieses Berichts erhalten Sie hier.

Deutsche Bank Geschäftsbericht 2011

Feedback