Änderungen zu IAS 39 und IFRS 7, „Reclassification of Financial Assets“

 (nicht testiert)

In Übereinstimmung mit den Änderungen zu IAS 39 und IFRS 7, „Reclassification of Financial Assets“, wurden im zweiten Halbjahr 2008 und im ersten Quartal 2009 bestimmte finanzielle Vermögenswerte aus den Bilanzkategorien „zum Fair Value bewertet“ und „zur Veräußerung verfügbar“ in die Bilanzposition „Forderungen aus dem Kreditgeschäft“ umgewidmet. Seit dem ersten Quartal 2009 wurden keine weiteren Umwidmungen vorgenommen.

Es wurden nach IAS 39 und IFRS 7 qualifizierende Vermögenswerte umgewidmet, für die sich zum Umwidmungsstichtag die Zweckbestimmung eindeutig geändert hat. Statt einer kurzfristigen Verkaufs- oder Handelsabsicht bestehen jetzt die Absicht und Möglichkeit, die umgewidmeten Vermögenswerte auf absehbare Zeit zu halten. Die Umwidmungen erfolgten zum Fair Value des Vermögenswerts zum jeweiligen Umwidmungsstichtag.

Die folgende Tabelle zeigt die Buchwerte, die unrealisierten Fair-Value-Verluste, welche direkt im Kumulierten sonstigen Ergebnis (Accumulated other comprehensive income) erfasst wurden, die Bandbreiten der Effektivzinssätze, basierend auf gewichteten Durchschnittssätzen einzelner Geschäftsbereiche, sowie die erwarteten erzielbaren Cashflows jeweils zum Umwidmungsstichtag.

in Mrd €
(sofern nicht anders angegeben)

Handelsaktiva, umgewidmet zu Forderungen aus dem Kreditgeschäft

Zur Veräußerung verfügbare finanzielle Vermögenswerte, umgewidmet zu Forderungen aus dem Kreditgeschäft

Buchwert am Umwidmungsstichtag

26,6

11,4

Unrealisierte Verluste aus der Fair-Value-Bewertung, die direkt im Kumulierten sonstigen Ergebnis (Accumulated other comprehensive income) erfasst wurden

–1,1

Effektivzinssätze am Umwidmungsstichtag:

 

 

obere Grenze

13,1 %

9,9 %

untere Grenze

2,8 %

3,9 %

Erwartete erzielbare Cashflows am Umwidmungsstichtag

39,6

17,6

Die folgende Tabelle zeigt die Buchwerte und Fair Values zum 31. März 2011 und zum 31. März 2010 aller in 2008 und 2009 umgewidmeten Vermögenswerte.

 

31.3.2011

31.12.2010

in Mio €

Buchwert

Fair Value

Buchwert

Fair Value

Handelsaktiva, umgewidmet zu Forderungen aus dem Kreditgeschäft

16.529

14.752

23.817

21.483

Zur Veräußerung verfügbare finanzielle Vermögenswerte, umgewidmet zu Forderungen aus dem Kreditgeschäft

7.997

7.306

9.192

8.264

Summe der finanziellen Vermögenswerte, die zu Forderungen aus dem Kreditgeschäft umgewidmet wurden

24.526

22.058

33.009

29.747

Wären die finanziellen Vermögenswerte nicht umgewidmet worden, hätten sich die folgenden Effekte in den unrealisierten Fair-Value-Gewinnen/-Verlusten in der Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung und im Sonstigen Ergebnis (Other comprehensive income) ergeben.

 

1. Quartal

in Mio €

2011

2010

Unrealisierte Fair-Value-Gewinne/-Verluste (–) aus umgewidmeten Handelsaktiva – vor Risikovorsorge im Kreditgeschäft

202

222

Wertminderungen (–) aus umgewidmeten zur Veräußerung verfügbaren finanziellen Vermögenswerten, bei denen eine Wertminderung vorlag

1

–8

Unrealisierte Fair-Value-Gewinne/-Verluste (–) im Sonstigen Ergebnis (Other comprehensive income) aus umgewidmeten zur Veräußerung verfügbaren finanziellen Vermögenswerten, bei denen keine Wertminderung vorlag

149

125

Nach der Umwidmung haben die umgewidmeten finanziellen Vermögenswerte wie folgt zu dem Ergebnis vor Steuern beigetragen.

 

1. Quartal

in Mio €

2011

2010

1

Aus im ersten Quartal abgewickelten Verkäufen von Krediten resultierte ein Gewinn von 18 Mio €, der in den Sonstigen Erträgen gezeigt wird.

Zinserträge

196

320

Risikovorsorge im Kreditgeschäft

–22

–104

Sonstige Erträge1

18

–7

Ergebnis vor Steuern aus umgewidmeten Handelsaktiva

192

209

Zinserträge

36

37

Ergebnis vor Steuern aus umgewidmeten zur Veräußerung verfügbaren Vermögenswerten

36

37

Zeichenerklärung
  • Kapitel als PDF speichern
  • Tabelle dieser Seite in Excel speichern
  • Seite drucken
  • Datei zur Dateisammlung hinzufügen
  • Glossar
  • Verweis außerhalb des Berichtes
  • Verweis innerhalb des Berichtes
  • Vorjahresvergleich
  • Korrespondierende Seite in der PDF-Version des Berichtes
Hilfe

Erläuterungen zum Informationsangebot und den verfügbaren Servicefunktionen dieses Berichts erhalten Sie hier.