Problemkredite und IFRS-wertgeminderte Kredite

 (nicht testiert)

Im Rahmen von Konsolidierungen wurden bestimmte Kredite angekauft, für die zuvor eine einzeln ermittelte Wertberichtigung bei der konsolidierten Gesellschaft gebildet worden war. Diese Kredite wurden zu den Fair Values in die Bilanz übernommen, die anhand der erwarteten Zahlungsströme ermittelt wurden und die die Qualität dieser Kredite zum Zeitpunkt der Akquisition widerspiegeln. Sofern sich die Erwartungen an die Zahlungsströme für diese Kredite seit ihrer Akquisition nicht verschlechtert haben, werden diese Kredite nicht als wertgeminderte oder als Problemkredite berücksichtigt.

Problemkredite und IFRS wertgeminderte Kredite

31.3.2011

31.12.2010

in Mio €

Einzeln ermittelt

Kollektiv ermittelt

Insgesamt

Einzeln ermittelt

Kollektiv ermittelt

Insgesamt

Kredite ohne Zinsabgrenzung

4.600

2.845

7.445

4.327

2.591

6.918

Kredite 90 Tage oder mehr überfällig, mit Zinsabgrenzung

74

297

371

44

258

302

Notleidende Kredite im Prozess der Restrukturierung

1.081

168

1.249

1.055

160

1.215

Problemkredite insgesamt

5.755

3.310

9.065

5.426

3.009

8.435

davon: IFRS-wertgeminderte Kredite

3.712

2.972

6.684

3.552

2.713

6.265

Zeichenerklärung
  • Kapitel als PDF speichern
  • Tabelle dieser Seite in Excel speichern
  • Seite drucken
  • Datei zur Dateisammlung hinzufügen
  • Glossar
  • Verweis außerhalb des Berichtes
  • Verweis innerhalb des Berichtes
  • Vorjahresvergleich
  • Korrespondierende Seite in der PDF-Version des Berichtes
Hilfe

Erläuterungen zum Informationsangebot und den verfügbaren Servicefunktionen dieses Berichts erhalten Sie hier.