Segmentergebnisse

 (nicht testiert)

Die nachstehenden Tabellen enthalten Informationen zu den Segmenten einschließlich der Überleitung auf den Konzernabschluss nach IFRS für das erste Quartal 2011 und 2010.

1. Quartal 2011

Corporate & Investment Bank

Private Clients and Asset Management

Corporate
Invest-
ments

Consoli-
dation &
Adjust-
ments

Manage-
ment Reporting insgesamt

in Mio €
(sofern nicht anders angegeben)

Corporate Banking & Securities

Global
Trans-
action
Banking

Ins-
gesamt

Asset and Wealth Manage-
ment

Private & Business Clients

Ins-
gesamt

 

 

 

N/A – nicht aussagefähig

1

Beinhaltet einen positiven Effekt von 236 Mio € im Zusammenhang mit unserer Beteiligung an der Hua Xia Bank, die nach der Equitymethode bewertet wurde. Dieser positive Effekt wurde für die Berechnung der Zielgrößendefinition nicht berücksichtigt.

2

Die Summe der Aktiva der Unternehmensbereiche entspricht aufgrund von Konsolidierungstatbeständen zwischen den Unternehmensbereichen nicht notwendigerweise den Aktiva des korrespondierenden Konzernbereichs. Dies gilt auch für die Summe der Aktiva der Konzernbereiche im Vergleich zu den im Konzern insgesamt ausgewiesenen Aktiva, die ebenfalls Konsolidierungstatbestände zwischen den Konzernbereichen berücksichtigen.

3

Zu Zwecken der Managementberichterstattung werden Goodwill und sonstige immaterielle Vermögenswerte mit unbestimmter Nutzungsdauer explizit den jeweiligen Unternehmensbereichen zugewiesen. Seit 2011 wird das durchschnittliche Active Equity des Konzerns den Segmenten sowie Consolidations & Adjustments anteilig gemäß ihrem ökonomischen Risikoprofil zugewiesen, welches Risikoaktiva und bestimmte regulatorische Abzugsposten vom Kapital, Goodwill und nicht abzuschreibende sonstige immaterielle Vermögensgegenstände beinhaltet. Die Vorperioden wurden entsprechend angepasst.

4

Für die Erläuterung der Eigenkapitalrendite (basierend auf dem durchschnittlichen Active Equity) siehe Note 05 „Segmentberichterstattung“ im Finanzbericht 2010. Für den Konzern insgesamt beträgt die Eigenkapitalrendite vor Steuern (basierend auf dem durchschnittlichen Eigenkapital) 24 %.

Erträge

5.831

865

6.696

1.002

3.072

4.074

180

–476

10.474

Risikovorsorge im Kreditgeschäft

12

21

33

19

320

338

1

–0

373

Zinsunabhängige Aufwendungen insgesamt

3.504

587

4.091

792

1.888

2.680

344

–34

7.080

davon/darin:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufwendungen im Versicherungsgeschäft

65

65

0

0

65

Wertminderung auf immaterielle Vermögenswerte

Restrukturierungsaufwand

Anteile ohne beherrschenden Einfluss

11

11

1

77

78

–0

–89

Ergebnis vor Steuern

2.304

257

2.561

190

7881

978

–165

–353

3.021

Aufwand-Ertrag-Relation

60 %

68 %

61 %

79 %

61 %

66 %

N/A

N/A

68 %

Aktiva2

1.410.919

72.346

1.458.950

52.998

344.825

397.800

32.916

11.136

1.842.245

Durchschnittliches Active Equity3

18.772

2.348

21.120

5.456

11.355

16.812

1.118

9.927

48.977

Eigenkapitalrendite vor Steuern (basierend auf dem durchschnittlichen Active Equity)4

49 %

44 %

49 %

14 %

28 %

23 %

–59 %

N/A

24 %

1. Quartal 2010

Corporate & Investment Bank

Private Clients and Asset Management

Corporate
Invest-
ments

Consoli-
dation &
Adjust-
ments

Manage-
ment Reporting insgesamt

in Mio €
(sofern nicht anders angegeben)

Corporate Banking & Securities

Global
Trans-
action
Banking

Ins-
gesamt

Asset and Wealth Manage-
ment

Private & Business Clients

Ins-
gesamt

 

 

 

N/A – nicht aussagefähig

1

Die Summe der Aktiva der Unternehmensbereiche entspricht aufgrund von Konsolidierungstatbeständen zwischen den Unternehmensbereichen nicht notwendigerweise den Aktiva des korrespondierenden Konzernbereichs. Dies gilt auch für die Summe der Aktiva der Konzernbereiche im Vergleich zu den im Konzern insgesamt ausgewiesenen Aktiva, die ebenfalls Konsolidierungstatbestände zwischen den Konzernbereichen berücksichtigen.

2

Zu Zwecken der Managementberichterstattung werden Goodwill und sonstige immaterielle Vermögenswerte mit unbestimmter Nutzungsdauer explizit den jeweiligen Unternehmensbereichen zugewiesen. Seit 2011 wird das durchschnittliche Active Equity des Konzerns den Segmenten sowie Consolidations & Adjustments anteilig gemäß ihrem ökonomischen Risikoprofil zugewiesen, welches Risikoaktiva und bestimmte regulatorische Abzugsposten vom Kapital, Goodwill und nicht abzuschreibende sonstige immaterielle Vermögensgegenstände beinhaltet. Die Vorperioden wurden entsprechend angepasst.

3

Für die Erläuterung der Eigenkapitalrendite (basierend auf dem durchschnittlichen Active Equity) siehe Note 05 „Segmentberichterstattung“ im Finanzbericht 2010. Für den Konzern insgesamt beträgt die Eigenkapitalrendite vor Steuern (basierend auf dem durchschnittlichen Eigenkapital) 29 %.

Erträge

5.992

636

6.628

829

1.412

2.241

220

–91

8.999

Risikovorsorge im Kreditgeschäft

93

–4

90

3

170

173

0

–0

262

Zinsunabhängige Aufwendungen insgesamt

3.295

520

3.816

830

1.053

1.883

156

89

5.944

davon/darin:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufwendungen im Versicherungsgeschäft

140

140

0

0

140

Wertminderung auf immaterielle Vermögenswerte

29

29

29

Restrukturierungsaufwand

Anteile ohne beherrschenden Einfluss

14

14

1

0

1

–1

–15

Ergebnis vor Steuern

2.589

119

2.708

–5

189

184

65

–165

2.793

Aufwand-Ertrag-Relation

55 %

82 %

58 %

100 %

75 %

84 %

71 %

N/A

66 %

Aktiva (zum 31.12.2010)1

1.468.863

71.877

1.519.983

53.141

346.998

400.110

30.138

11.348

1.905.630

Durchschnittliches Active Equity2

17.547

1.588

19.135

4.666

3.839

8.505

2.491

7.471

37.601

Eigenkapitalrendite vor Steuern (basierend auf dem durchschnittlichen Active Equity)3

59 %

30 %

57 %

–0 %

20 %

9 %

10 %

N/A

30 %

Zeichenerklärung
  • Kapitel als PDF speichern
  • Tabelle dieser Seite in Excel speichern
  • Seite drucken
  • Datei zur Dateisammlung hinzufügen
  • Glossar
  • Verweis außerhalb des Berichtes
  • Verweis innerhalb des Berichtes
  • Vorjahresvergleich
  • Korrespondierende Seite in der PDF-Version des Berichtes
Hilfe

Erläuterungen zum Informationsangebot und den verfügbaren Servicefunktionen dieses Berichts erhalten Sie hier.