in Mio €

Stamm-
aktien (ohne Nennwert)

Kapital-
rücklage

Gewinn-
rücklagen1

Eigene Aktien im Bestand
zu Anschaf-
fungskosten

Verpflich-
tung zum Erwerb Eigener Aktien

Unrealisierte Gewinne/ Verluste (–) aus zur Ver-
äußerung verfügbaren finanziellen Vermögens-
werten, nach Steuern und sonstigen 
Anpas-
sungen2

Unrealisierte Gewinne/ Verluste (–) aus Derivaten, die Schwan-
kungen zukünftiger Cashflows absichern, nach Steuern2

Unrealisierte Gewinne/ Verluste (–) aus zum Verkauf bestimmten Vermögens-
werten, nach Steuern

Anpas-
sungen aus der Währungsum-
rechnung, nach Steuern2

Unrealisierte Gewinne/ Verluste (–) aus nach der Equity-
methode bilanzierten Beteilig-
ungen

Kumu-
liertes sonstiges Ergebnis (Accu-
mulated other compre-
hensive income), nach Steuern3

Den Deutsche Bank-
Aktionären zurechen-
bares Eigenkapital

Anteile ohne beherr-
schenden Einfluss

Eigen-
kapital einschließ-
lich Anteile ohne beherr-
schen-
den Einfluss

1

Die erstmalige Bilanzierung des Unternehmenserwerbs von ABN AMRO, die am 31. März 2011 abgeschlossen wurde, führte zu einer rückwirkenden Reduzierung der Gewinnrücklagen in Höhe von 24 Mio € zum 31. Dezember 2010. Weitere Informationen sind im Abschnitt „Unternehmenszusammenschlüsse“ dieses Zwischenberichts enthalten.

2

Ohne unrealisierte Gewinne/Verluste aus nach der Equitymethode bilanzierten Beteiligungen.

3

Ohne versicherungsmathematische Gewinne/Verluste in Bezug auf leistungsdefinierte Versorgungszusagen, nach Steuern.

Bestand zum 31. Dezember 2009

1.589

14.830

24.056

–48

–186

–134

–3.521

61

–3.780

36.647

1.322

37.969

Gesamtergebnis, nach Steuern3

1.762

288

–21

680

30

977

2.739

41

2.780

Begebene Stammaktien

Gezahlte Bardividende

Versicherungs- mathematische Gewinne/Verluste (–) in Bezug auf leistungsdefinierte Versorgungs- zusagen, nach Steuern

–68

–68

–68

Nettoveränderung der aktienbasierten Vergütung in der Berichtsperiode

–337

–337

–337

Im Rahmen von aktienbasierten Vergütungsplänen ausgegebene Eigene Aktien

761

761

761

Steuervorteile im Zusammenhang mit aktienbasierten Vergütungsplänen

101

101

101

Zugänge zu der Verpflichtung zum Erwerb Eigener Aktien

–54

–54

–54

Abgänge von der Verpflichtung zum Erwerb Eigener Aktien

Optionsprämien und sonstige Veränderungen aus Optionen auf Deutsche Bank-Aktien

–108

–108

–108

Kauf Eigener Aktien

–2.951

–2.951

–2.951

Verkauf Eigener Aktien

2.131

2.131

2.131

Gewinne/Verluste (–) aus dem Verkauf Eigener Aktien

–3

–3

–3

Sonstige

261

–1

260

–297

–37

Bestand zum 31. März 2010

1.589

14.744

25.749

–107

–54

102

–155

–2.841

91

–2.803

39.118

1.066

40.184

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bestand zum 31. Dezember 2010

2.380

23.515

25.975

–450

–113

–179

–11

–2.333

35

–2.601

48.819

1.549

50.368

Gesamtergebnis, nach Steuern3

2.062

–159

24

33

–903

–58

–1.063

999

73

1.072

Begebene Stammaktien

Gezahlte Bardividende

Versicherungs- mathematische Gewinne/Verluste (–) in Bezug auf leistungsdefinierte Versorgungs- zusagen, nach Steuern

–16

–16

–1

–17

Nettoveränderung der aktienbasierten Vergütung in der Berichtsperiode

–201

–201

–201

Im Rahmen von aktienbasierten Vergütungsplänen ausgegebene Eigene Aktien

663

663

663

Steuervorteile im Zusammenhang mit aktienbasierten Vergütungsplänen

13

13

13

Zugänge zu der Verpflichtung zum Erwerb Eigener Aktien

Abgänge von der Verpflichtung zum Erwerb Eigener Aktien

Optionsprämien und sonstige Veränderungen aus Optionen auf Deutsche Bank-Aktien

–64

–64

–64

Kauf Eigener Aktien

–4.574

–4.574

–4.574

Verkauf Eigener Aktien

4.149

4.149

4.149

Gewinne/Verluste (–) aus dem Verkauf Eigener Aktien

20

20

20

Sonstige

173

173

–12

161

Bestand zum 31. März 2011

2.380

23.456

28.021

–212

–272

–155

22

–3.236

–23

–3.664

49.981

1.609

51.590