24 – Leasingverhältnisse


Der Konzern tritt als Leasingnehmer für Sachanlagen auf.

Finanzierungs-Leasingverhältnisse

Die Mehrzahl der vom Konzern abgeschlossenen Finanzierungs-Leasingverträge wurde zu geschäftsüblichen Konditionen getätigt. Der Konzern hat ein materielles Finanzierungsleasing, das eine für den Konzern günstige Kaufoption zum Erwerb der Immobilie am Ende der Laufzeit des Vertrags enthält.

Nettobuchwert der jeweiligen Anlageklasse von Finanzierungs-Leasingverhältnissen

in Mio €

31.12.2012

31.12.2011

Grundstücke und Gebäude

90

86

Betriebs- und Geschäftsausstattung

2

1

Sonstige

1

Buchwert am Jahresende

92

88

Künftige Mindestmietzahlungen aus den Finanzierungs-Leasingverhältnissen des Konzerns

in Mio €

31.12.2012

31.12.2011

1

Die bedingten Mietzahlungen orientieren sich an Referenzzinssätzen wie dem 3-Monats-EURIBOR; unterhalb eines bestimmten Zinssatzes erhält der Konzern eine Rückerstattung.

Künftige Mindestleasingzahlungen:

 

 

bis 1 Jahr

10

10

1 bis 5 Jahre

37

39

länger als 5 Jahre

10

4

Künftige Mindestleasingzahlungen insgesamt

57

53

abzüglich Zinsanteil

15

7

Barwert der Mindestleasingzahlungen aus Finanzierungsleasing

42

46

Erwartete Mindestleasingzahlungen aus Untermietverhältnissen

11

14

Bedingte Mietzahlungen, in der Gewinn- und Verlustrechnung ausgewiesen1

1

1

Operating-Leasingverhältnisse

Der Konzern mietet den größten Teil seiner Büros und Filialen langfristig. Die Mehrzahl der vom Konzern abgeschlossenen Operating-Leasingverhältnisse wurde zu geschäftsüblichen Konditionen getätigt. Sie enthalten Verlängerungsoptionen, mit denen die Verträge für mehrere Perioden verlängert werden können, sowie Preisanpassungs- und Ausstiegsklauseln, welche den Marktkonditionen für Geschäftsliegenschaften entsprechen. Dagegen ergeben sich aus diesen Operating-Leasingverhältnisse keine Restriktionen für zukünftige Dividendenzahlungen oder für Fremdkapitalaufnahmen durch den Konzern. Der Konzern hat ein materielles Operating-Leasingverhältnis, das fünf Verlängerungsoptionen für jeweils fünf weitere Jahre und keine Kaufoption enthält.

Künftige Mindestleasingzahlungen aus den Operating-Leasingverhältnissen des Konzerns

in Mio €

31.12.2012

31.12.2011

Künftige Mindestleasingzahlungen:

 

 

bis 1 Jahr

880

891

1 bis 5 Jahre

2.426

2.572

länger als 5 Jahre

1.745

2.246

Künftige Mindestleasingzahlungen insgesamt

5.051

5.709

abzüglich Leasingeinnahmen aus Weitervermietung (Mindestbetrag)

190

204

Nettomindestleasingzahlungen

4.861

5.505

Die künftigen Mindestleasingzahlungen zum 31. Dezember 2012 beinhalteten 451 Mio € für die Konzernzentrale in Frankfurt am Main, die zum 1. Dezember 2011 verkauft und wieder angemietet wurde. Im Rahmen dieser Sale-and-Leaseback-Transaktion schloss der Konzern einen über 181 Monate laufenden Mietvertrag für das gesamte Gebäude ab.

Im Geschäftsjahr 2012 wurden im Rahmen von Miet- und Untermietverhältnissen insgesamt 852 Mio € gezahlt, davon wurden 860 Mio € für Mindestleasingzahlungen zuzüglich 22 Mio € für bedingte Mietzahlungen abzüglich erhaltener Zahlungen aus Untermietverhältnissen in Höhe von 30 Mio € geleistet.

Kennzahlenvergleich

Vergleichen Sie Kennzahlen der letzten Jahre. mehr