Kreditengagement


Kreditengagements gegenüber Geschäftspartnern resultieren aus dem traditionellen nicht handelsbezogenen Kreditgeschäft, wozu Kredite und Eventualverbindlichkeiten zählen. Kreditengagements gegenüber Geschäftspartnern sind auch das Ergebnis unserer direkten Handelsaktivitäten mit Kunden in bestimmten Instrumenten einschließlich außerbörslich gehandelter Derivate, wie Devisentermingeschäften und außerbörslichen Zinstermingeschäften. Ausfallrisiken entstehen auch im Zusammenhang mit unseren Positionen in gehandelten Kreditprodukten, wie Anleihen.

Wir definieren unser Kreditengagement, indem wir sämtliche Transaktionen berücksichtigen, bei denen Verluste eintreten können, die durch die Nichteinhaltung der vertraglichen Zahlungsverpflichtungen des Geschäftspartners verursacht werden.

Maximales Kreditrisiko

Die folgenden Tabellen zeigen für die angegebenen Stichtage unser maximales Kreditrisiko vor Berücksichtigung von Sicherheiten und sonstigen Kreditverbesserungen (Aufrechnungen und Absicherungen), die nicht für eine Verrechnung in unserer Bilanz infrage kommen. Kreditrisikoreduzierungen in Form von Aufrechnungen beinhalten Effekte von rechtlich durchsetzbaren Aufrechnungsvereinbarungen sowie den Ausgleich negativer Marktwerte aus Derivaten durch Barsicherheiten. Kreditrisikoreduzierungen in Form der Absicherungen beinhalten hauptsächlich Sicherheiten auf Immobilien, Sicherheiten in Form von liquiden Geldbeständen sowie als Sicherheit erhaltene Wertpapiere. Wir berücksichtigen für Absicherungen intern ermittelte Sicherheitsabschläge und begrenzen die Sicherheitenwerte zusätzlich auf die Höhe des jeweils besicherten Kreditengagements.

Maximales Kreditrisiko

31.12.2012

 

Kreditrisikoreduzierung

in Mio €1

Maximales Kreditrisiko2

Aufrechnungen

Sicherheiten

Garantien und Kreditderivate3

Kreditrisiko-
reduzierung insgesamt

1

Alle Beträge zum Buchwert, sofern nicht anders angegeben.

2

Nicht enthalten ist der Nominalbetrag verkaufter (1.274.960 Mio €) und gekaufter Absicherungen über Kreditderivate. Verzinsliche Einlagen bei Kreditinstituten sind in erster Linie Liquiditätsreserven.

3

Kreditderivate reflektieren die Nominalbeträge der zugrunde liegenden Positionen.

4

Ohne Aktien, sonstige Kapitalbeteiligungen und Rohstoffe.

5

Forderungen aus dem Kreditgeschäft brutto abzüglich abgegrenzter Aufwendungen/unrealisierter Erträge vor Abzug der Wertberichtigungen für Kreditausfälle.

6

Finanzgarantien, sonstige kreditbezogene Eventualverbindlichkeiten und unwiderrufliche Kreditzusagen (einschließlich zum beizulegenden Zeitwert bewerteter Zusagen) sind mit den Nominalbeträgen wiedergegeben.

Täglich fällige Forderungen gegenüber Banken

27.885

1

1

Verzinsliche Einlagen bei Kreditinstituten

119.548

2

35

37

Forderungen aus übertragenen Zentralbankeinlagen und aus Wertpapierpensionsgeschäften (Reverse Repos)

36.570

36.341

36.341

Forderungen aus Wertpapierleihen

23.947

23.308

23.308

Zum beizulegenden Zeitwert bewertete finanzielle Vermögenswerte4

1.119.100

657.826

211.397

3.968

873.191

Zur Veräußerung verfügbare finanzielle Vermögenswerte4

47.110

1.287

703

1.990

Forderungen aus dem Kreditgeschäft5

401.975

208.529

37.841

246.370

Sonstige Aktiva mit Kreditrisiko

85.806

69.546

6.653

12

76.211

Finanzgarantien und andere kreditrisikobezogene Eventualverbindlichkeiten6

68.361

7.810

8.444

16.254

Unwiderrufliche Kreditzusagen und andere ausleihebezogene Zusagen6

129.657

4.771

10.558

15.329

Maximales Kreditrisiko

2.059.959

727.372

500.098

61.562

1.289.032

31.12.2011

 

Kreditrisikoreduzierung

in Mio €1

Maximales Kreditrisiko2

Aufrechnungen

Sicherheiten

Garantien und Kreditderivate3

Kreditrisiko-
reduzierung insgesamt

1

Alle Beträge zum Buchwert, sofern nicht anders angegeben.

2

Nicht enthalten ist der Nominalbetrag verkaufter (1.830.104 € Mio) und gekaufter Absicherungen über Kreditderivate. Verzinsliche Einlagen bei Kreditinstituten sind in erster Linie Liquiditätsreserven.

3

Kreditderivate reflektieren die Nominalbeträge der zugrunde liegenden Positionen.

4

Ohne Aktien, sonstige Kapitalbeteiligungen und Rohstoffe.

5

Forderungen aus dem Kreditgeschäft brutto abzüglich abgegrenzter Aufwendungen/unrealisierter Erträge vor Abzug der Wertberichtigungen für Kreditausfälle.

6

Finanzgarantien, sonstige kreditbezogene Eventualverbindlichkeiten und unwiderrufliche Kreditzusagen (einschließlich zum beizulegenden Zeitwert bewerteter Zusagen) sind mit den Nominalbeträgen wiedergegeben.

Täglich fällige Forderungen gegenüber Banken

15.928

1

1

Verzinsliche Einlagen bei Kreditinstituten

162.000

3

147

150

Forderungen aus übertragenen Zentralbankeinlagen und aus Wertpapierpensionsgeschäften (Reverse Repos)

25.773

25.232

25.232

Forderungen aus Wertpapierleihen

31.337

30.107

30.107

Zum beizulegenden Zeitwert bewertete finanzielle Vermögenswerte4

1.204.412

724.194

205.210

5.732

935.136

Zur Veräußerung verfügbare finanzielle Vermögenswerte4

42.296

2.392

1.265

3.657

Forderungen aus dem Kreditgeschäft5

416.676

203.364

42.535

245.899

Sonstige Aktiva mit Kreditrisiko

88.221

65.616

9.995

2

75.613

Finanzgarantien und andere kreditrisikobezogene Eventualverbindlichkeiten6

73.653

5.524

7.521

13.045

Unwiderrufliche Kreditzusagen und andere ausleihebezogene Zusagen6

127.995

715

6.386

7.101

Maximales Kreditrisiko

2.188.291

789.810

482.543

63.588

1.335.941

In der Kategorie der zum beizulegenden Zeitwert bewerteten finanziellen Vermögenswerte zum 31. Dezember 2012 waren Wertpapiere in Höhe von 125 Mrd € (zum 31. Dezember 2011: 117 Mrd €) enthalten, für die Rückkaufsvereinbarungen bestanden, sowie für 28 Mrd € (zum 31. Dezember 2011: 27 Mrd €) geliehene Wertpapiere. Beide unterlagen aufgrund sehr hoher Sicherheiten einem eingeschränkten Nettokreditrisiko. Daneben waren in dieser Position Schuldtitel in Höhe von 153 Mrd € (zum 31. Dezember 2011: 154 Mrd €) enthalten, die zu mehr als 84 % (zum 31. Dezember 2011 über 84 %) als „Investment-Grade“ eingestuft waren. Die oben genannte Kategorie der zur Veräußerung verfügbaren finanziellen Vermögenswerte reflektierte überwiegend Schuldtitel, von denen mehr als 95 % (zum 31. Dezember 2011: mehr als 93 %) als „Investment-Grade“ klassifiziert waren.

Der Rückgang des maximalen Kreditrisikos zum 31. Dezember 2012 war vornehmlich getrieben durch positive Marktwerte von Derivaten (in zum beizulegenden Zeitwert bewerteten finanziellen Vermögenswerten), die sich um 91 Mrd € auf 768 Mrd € zum 31. Dezember 2012 reduzierten, sowie verzinsliche Einlagen bei Kreditinstituten, die um 42 Mrd € zurückgingen und zum 31. Dezember 2011 einen Betrag von 120 Mrd € ausmachten.

Zur Kreditrisikominimierung eingesetzte Instrumente werden in drei Kategorien eingeteilt: Aufrechnungen, Sicherheiten sowie Garantien und Kreditderivate. Durch eine konservative Festlegung von Sicherheitenabschlägen und Nachbesicherungsverpflichtungen (Margin Calls) sowie eine vorsichtige Einschätzung der eingesetzten Instrumente durch Experten wird sichergestellt, dass Marktentwicklungen nicht zu einem Anstieg unbesicherter Engagements führen. Alle Kategorien werden regelmäßig überwacht und überprüft. Grundsätzlich sind die eingesetzten Instrumente zur Kreditrisikominimierung diversifiziert und von angemessener Qualität. Sie bestehen weitestgehend aus Barmitteln, von G6-Staaten begebenen Staatsanleihen und Garantien von bonitätsmäßig gut eingestuften Banken und Versicherungen (dies beinhaltet Monolineversicherungen, die im Abschnitt „Vermögenslage – Engagements gegenüber Monolineversichereren“ detaillierter diskutiert werden).

Diese Finanzinstitute sind im Wesentlichen in Westeuropa und den USA angesiedelt. Des Weiteren erhalten wir Sicherheitenpools aus sehr liquiden Vermögenswerten und grundpfandrechtlichen Sicherheiten, die generell für Wohnimmobilien und hauptsächlich in Deutschland bestehen, für das homogene Konsumentenkreditgeschäft.

Kreditqualität von Finanzinstrumenten, die weder überfällig noch wertgemindert sind

Wir leiten unsere Kreditqualität grundsätzlich aus internen Bonitätseinstufungen ab und gruppieren die Engagements wie nachstehend gezeigt.

Kreditqualität von Finanzinstrumenten, die weder überfällig noch wertgemindert sind

 

31.12.2012

in Mio €1

iAAA–iAA

iA

iBBB

iBB

iB

iCCC und schlechter

Insgesamt

1

Alle Beträge zum Buchwert, sofern nicht anders angegeben.

2

Ohne Aktien, sonstige Kapitalbeteiligungen und Rohstoffe.

3

Forderungen aus dem Kreditgeschäft brutto abzüglich abgegrenzter Aufwendungen/unrealisierter Erträge vor Abzug der Wertberichtigungen für Kreditausfälle.

4

Finanzgarantien, sonstige kreditbezogene Eventualverbindlichkeiten und unwiderrufliche Kreditzusagen (einschließlich zum beizulegenden Zeitwert bewerteter Zusagen) sind mit den Nominalbeträgen wiedergegeben.

Täglich fällige Forderungen gegenüber Banken

24.957

1.528

989

193

171

47

27.885

Verzinsliche Einlagen bei Kreditinstituten

110.051

7.238

1.369

746

79

65

119.548

Forderungen aus übertragenen Zentralbankeinlagen und aus Wertpapierpensionsgeschäften (Reverse Repos)

1.605

32.560

1.332

877

140

56

36.570

Forderungen aus Wertpapierleihen

14.668

7.322

1.213

438

306

23.947

Zum beizulegenden Zeitwert bewertete finanzielle Vermögenswerte2

348.329

551.300

98.274

90.853

23.260

7.084

1.119.100

Zur Veräußerung verfügbare finanzielle Vermögenswerte2

30.077

8.303

4.076

1.913

515

1.964

46.848

Forderungen aus dem Kreditgeschäft3

51.853

52.568

99.683

129.516

38.935

13.110

385.665

Sonstige Aktiva mit Kreditrisiko

6.469

40.113

2.687

35.128

1.299

110

85.806

Finanzgarantien und andere kreditrisikobezogene Eventualverbindlichkeiten4

9.064

19.192

21.304

11.460

4.886

2.455

68.361

Unwiderrufliche Kreditzusagen und andere ausleihebezogene Zusagen4

20.233

37.456

37.754

22.631

10.068

1.515

129.657

Insgesamt

617.306

757.580

268.681

293.755

79.659

26.406

2.043.387

 

31.12.2011

in Mio €1

iAAA–iAA

iA

iBBB

iBB

iB

iCCC und schlechter

Insgesamt

1

Alle Beträge zum Buchwert, sofern nicht anders angegeben. Beträge für 2011 angepasst.

2

Ohne Aktien, sonstige Kapitalbeteiligungen und Rohstoffe.

3

Forderungen aus dem Kreditgeschäft brutto abzüglich abgegrenzter Aufwendungen/unrealisierter Erträge vor Abzug der Wertberichtigungen für Kreditausfälle.

4

Finanzgarantien, sonstige kreditbezogene Eventualverbindlichkeiten und unwiderrufliche Kreditzusagen (einschließlich zum beizulegenden Zeitwert bewerteter Zusagen) sind mit den Nominalbeträgen wiedergegeben.

Täglich fällige Forderungen gegenüber Banken

12.851

1.021

791

1.187

78

15.928

Verzinsliche Einlagen bei Kreditinstituten

149.285

7.982

1.692

2.747

145

149

162.000

Forderungen aus übertragenen Zentralbankeinlagen und aus Wertpapierpensionsgeschäften (Reverse Repos)

9.010

11.604

3.994

1.097

60

8

25.773

Forderungen aus Wertpapierleihen

25.323

3.697

1.613

566

138

31.337

Zum beizulegenden Zeitwert bewertete finanzielle Vermögenswerte2

503.403

492.467

107.143

73.098

14.953

13.348

1.204.412

Zur Veräußerung verfügbare finanzielle Vermögenswerte2

22.824

8.673

5.407

2.955

528

1.357

41.744

Forderungen aus dem Kreditgeschäft3

66.822

59.737

97.116

119.631

37.923

18.698

399.927

Sonstige Aktiva mit Kreditrisiko

13.980

22.998

8.100

42.200

556

387

88.221

Finanzgarantien und andere kreditrisikobezogene Eventualverbindlichkeiten4

6.535

24.409

21.003

13.986

6.051

1.669

73.653

Unwiderrufliche Kreditzusagen und andere ausleihebezogene Zusagen4

21.152

37.895

36.659

21.066

9.152

2.071

127.995

Insgesamt

831.186

670.483

283.518

278.533

69.584

37.687

2.170.991

Die zum beizulegenden Zeitwert bewerteten finanziellen Vermögensgegenstände sind auf Bruttobasis (das heißt vor Berücksichtigung von Sicherheiten) signifikant gesunken, dominiert durch den Rückgang der positiven Marktwerte aus Derivatepositionen. Auf Nettobasis, das heißt nach Berücksichtigung von Sicherheiten, blieb die Portfolioqualität weitgehend stabil und stark konzentriert auf im Investment-Grade- Bereich bewertete Geschäftspartner. Die Qualität unseres Kreditbuchs blieb robust mit einer deutlichen Reduzierung in der niedrigsten Bonitätseinstufung („iCCC und schlechter“) um 30 % auf € 13,1 Mrd.

Kennzahlenvergleich

Vergleichen Sie Kennzahlen der letzten Jahre. mehr