Vergütungsbericht


Einleitung

In den vergangenen Jahren erläuterte der Vergütungsbericht die Grundzüge und die Höhe der Vergütung nur der Mitglieder des Vorstands der Deutschen Bank AG. Für das Geschäftsjahr 2012 wurden jedoch die Informationen und Offenlegungen, die nach der deutschen Verordnung über die aufsichtsrechtlichen Anforderungen an Vergütungssysteme von Instituten (Instituts-Vergütungsverordnung – im Folgenden: „InstitutsVergV“) vorgeschrieben sind, zur Erreichung einer höheren Transparenz in Bezug auf die Gesamtvergütung im Konzern in den Bericht aufgenommen.

Der Gesamtbericht umfasst nun die folgenden Abschnitte:

  • Offenlegung und Zusammenfassung der konzernweiten Vergütung;
  • Offenlegung und Bericht über die Vorstandsvergütung;
  • Senior Management Group;
  • Mitarbeiter, die der Instituts-Vergütungsverordnung unterliegen;
  • Grundzüge des Vergütungssystems für die Mitglieder des Aufsichtsrats.

Der Bericht richtet sich nach den Vorgaben des § 314 Abs. 1 Nr. 6 HGB, des deutschen Rechnungslegungsstandards Nr. 17 (DRS 17) „Berichterstattung über die Vergütung der Organmitglieder“, der Instituts-Vergütungsverordnung sowie den Empfehlungen des Deutschen Corporate Governance Kodex.