Veräußerungen

In den Geschäftsjahren 2013, 2012 und 2011 veräußerte der Konzern mehrere Tochtergesellschaften/Geschäftsbetriebe. Diese Veräußerungen enthielten hauptsächlich verschiedene Geschäftseinheiten, die der Konzern zuvor als zum Verkauf bestimmt klassifiziert hatte. Die gesamte für diese Veräußerungen in bar erhaltene Gegenleistung belief sich in den Jahren 2013, 2012 und 2011 auf 57 Mio €, 99 Mio € und 368 Mio €. Die folgende Tabelle enthält die Vermögenswerte und Verbindlichkeiten, die in diesen Veräußerungen enthalten waren.

in Mio €

2013

2012

2011

Barreserve und verzinsliche Sichteinlagen bei Kreditinstituten

156

0

21

Übrige Vermögenswerte

33

1.937

1.383

Summe der veräußerten Aktiva

189

1.937

1.404

Summe der veräußerten Verbindlichkeiten

196

1.592

1.039

Diese Transaktionen beinhalteten ebenfalls mehrere Veräußerungen, bei denen der Konzern eine Minderheitsbeteiligung an den ehemaligen Tochtergesellschaften behalten hat. Keine dieser Veräußerungen war einzeln betrachtet wesentlich. Die verbleibenden Beteiligungen an den ehemaligen Tochtergesellschaften wurden im Zeitpunkt des Verlusts des beherrschenden Einflusses zum beizulegenden Zeitwert ausgewiesen und ab diesem Datum nach der Equitymethode bilanziert. Aus diesen Veräußerungen wurde kein Gewinn oder Verlust erfasst.