Corporate Banking & Securities

Wir gehen davon aus, dass das Investment Banking trotz verbesserter makroökonomischer Bedingungen auch in 2014 vor Herausforderungen stehen wird. Zu den branchenspezifischen Herausforderungen und Chancen, die das Ergebnis beeinflussen dürften, gehören das sich verändernde aufsichtsrechtliche Umfeld, die anhaltenden Verschiebungen in der Wettbewerbslandschaft und der allmähliche Rückzug der Banken aus ihrer Rolle als Unterstützer der Weltwirtschaft.

Wir rechnen damit, dass das globale Wachstum in 2014 zu einer Verringerung der Zentralbankinterventionen führen wird, die in den vergangenen Jahren vergleichsweise umfangreich gewesen waren. In 2014 sollten Anleiherenditen in den Kernmärkten schrittweise ansteigen. Dies dürfte in einem geordneten Prozess stattfinden, der die wirtschaftliche Erholung und die Verbesserung des gesamtwirtschaftlichen Umfelds reflektiert. Trotz der Markterholung im Jahr 2013 erwarten wir ein weiterhin starkes Aktiengeschäft. Gründe hierfür sind verbesserte Erträge, das gestiegene Vertrauen der Unternehmen aufgrund geringerer wirtschaftlicher Unsicherheiten sowie die vergleichsweise niedrigen globalen Geldmarkt- und Anleiherenditen.

Wir werden unsere Stärken im kundenbezogenen Fixed Income-Geschäft durch eine anhaltende Plattformintegration und fortlaufende Investitionen weiter konsolidieren. Gleichzeitig wird der Unternehmensbereich seine Ziele in Bezug auf Kosten, Kapital und Verschuldungsquote umsetzen. Aus geografischer Sicht werden wir mit der Straffung des Geschäfts fortfahren. Ferner werden wir sicherstellen, dass Ressourcen den Marktchancen entsprechend eingesetzt werden, um die Profitabilität und die Erträge zu maximieren.

Corporate Banking & Securities

KPI

Ziel 2015

 

Eigenkapitalrendite nach Steuern

Wachstum auf 15 %

 

Aufwand-Ertrag-Relation

Kleiner als 65 %

 

RWA gemäß Pro-forma-CRR/CRD 4- Vollumsetzung

Weniger als 200 Mrd €

In 2014 werden wir die Ziele unserer Strategie 2015+ weiter planmäßig umsetzen. Unsere Eigenkapitalrendite nach Steuern (basierend auf dem durchschnittlichen Active Equity) wird moderat ansteigen. Die Aufwand-Ertrag-Relation wird sich in 2014 leicht verbessern, so dass wir unsere Zielgröße im Jahr 2015 erreichen dürften. Der Unternehmensbereich erfüllt bereits jetzt unser Ziel von RWA gemäß Pro-forma-CRR/CRD 4-Vollumsetzung von 200 Mrd €. Dies wird auch in 2014 so bleiben. Durch die kontinuierliche Umsetzung der Maßnahmen werden wir die Ziele unserer Strategie 2015+ voraussichtlich wie geplant erreichen.

Es bleiben jedoch Risiken und Unsicherheiten. Diese beinhalten die Anfälligkeit des fragilen Weltwirtschaftswachstums für Ereignisrisiken, die möglicherweise signifikanten Auswirkungen aufsichtsrechtlicher Änderungen, die Effekte aus einer Reduzierung des bilanziellen Verschuldungsgrades und der Ausgang von Rechtsstreitigkeiten. Ferner besteht das Risiko, dass die Vorteile aus dem OpEx-Programm nicht vollständig realisiert werden oder die Maßnahmen sich auf unsere Wettbewerbsposition auswirken.

Im Bereich Sales & Trading rechnen wir für 2014 mit einem leichten Rückgang der Erträge im weltweiten Fixed Income-Geschäft gegenüber dem Vorjahr. Die Erträge im kundenbezogenen Aktienkassageschäft könnten im Zuge der weltwirtschaftlichen Erholung mittelfristig höher ausfallen. Margen und Volumina werden nach wie vor darauf reagieren, inwieweit eine Nivellierung der aktuellen staatlichen Wirtschaftsinterventionen erfolgt.

In Corporate Finance rechnen wir für 2014 mit einem Provisionsaufkommen auf dem Niveau des Vorjahres. Die Provisionseinnahmen in den Bereichen ECM und M&A werden sich voraussichtlich aufgrund des wachsenden Vertrauens von Unternehmen in die Nachhaltigkeit der weltwirtschaftlichen Erholung und eines stärkeren Aktienhandels erhöhen. Der Anstieg bei ECM und M&A könnte jedoch durch das gesunkene Provisionsaufkommen aus Anleiheemissionen, insbesondere seitens Emittenten ohne Investment-Grade Einstufung, aufgehoben werden. Bei diesen Emittenten waren im Vorjahr noch Rekordaktivitäten verzeichnet worden.

Trotz des schwierigen Marktumfelds in den letzten Jahren und des anhaltend unsicheren Ausblicks sehen wir CB&S, basierend auf seinem geschäftlichen Fokus, seiner Größe und Effizienz sowie dem bisherigen Erfolg, gut aufgestellt, um möglichen Herausforderungen zu begegnen und zukünftige Chancen zu nutzen.