Zinsüberschuss

in Mio €

 

 

 

Veränderung 2013
gegenüber 2012

Veränderung 2012
gegenüber 2011

(sofern nicht anders angegeben)

2013

2012

2011

in Mio €

in %

in Mio €

in %

Ppkt – Prozentpunkte

1

Der durchschnittliche Jahreswert wird jeweils auf Basis der Monatsendwerte ermittelt.

2

Der Zinsertragssatz ist der durchschnittlich erzielte Zins auf unsere verzinslichen Aktiva im Jahresdurchschnitt.

3

Der Zinsaufwandssatz ist der durchschnittlich gezahlte Zins auf unsere verzinslichen Passiva im Jahresdurchschnitt.

4

Die Zinsspanne ist die Differenz zwischen dem durchschnittlich erzielten Zins auf unsere verzinslichen Aktiva im Jahresdurchschnitt und dem durchschnittlich gezahlten Zins auf unsere verzinslichen Passiva im Jahresdurchschnitt.

5

Die Zinsmarge ist der Zinsüberschuss im Verhältnis zu unseren verzinslichen Aktiva im Jahresdurchschnitt.

Zinsen und ähnliche Erträge insgesamt

25.601

31.593

34.366

–5.992

–19

–2.773

–8

Summe der Zinsaufwendungen

10.768

15.619

16.921

–4.851

–31

–1.302

–8

Zinsüberschuss

14.834

15.975

17.445

–1.141

–7

–1.470

–8

Verzinsliche Aktiva im Jahresdurchschnitt1

1.136.662

1.250.002

1.174.201

–113.340

–9

75.801

6

Verzinsliche Passiva im Jahresdurchschnitt1

979.245

1.119.374

1.078.721

–140.129

–13

40.653

4

Zinsertragssatz2

2,25 %

2,53 %

2,93 %

–0,28 Ppkt

–11

–0,40 Ppkt

–14

Zinsaufwandssatz3

1,10 %

1,40 %

1,57 %

–0,30 Ppkt

–21

–0,17 Ppkt

–11

Zinsspanne4

1,15 %

1,13 %

1,36 %

0,02 Ppkt

2

–0,23 Ppkt

–17

Zinsmarge5

1,31 %

1,28 %

1,49 %

0,03 Ppkt

2

–0,21 Ppkt

–14

2013

Der Rückgang des Zinsüberschusses von 16,0 Mrd € in 2012 um 1,1 Mrd € (7 %) auf 14,8 Mrd € in 2013 resultierte hauptsächlich aus einem niedrigeren Zinsüberschuss aus Handelsaktivitäten in CB&S, der auf gesunkene Kundenaktivität infolge einer geringeren Liquidität und anhaltender Unsicherheit an den Märkten zurückzuführen war. Eine weitere wichtige Ursache für den Rückgang des Zinsüberschusses war der beschleunigte Risikoabbau in NCOU. In PBC beeinflussten leicht reduzierte Margen und eine strategische Reduzierung der Einlagenvolumina bei der Postbank ebenfalls den Zinsüberschuss in 2013. Insgesamt erhöhte sich die Zinsspanne infolge eines nahezu gleichlaufenden Rückgangs des Zinsertragssatzes und des Zinsaufwandssatzes um 2 Basispunkte. Die Zinsmarge stieg um 3 Basispunkte, hauptsächlich aufgrund von Margenverbesserungen in Deutschland.

Die Entwicklung des Zinsüberschusses wird zudem von der Bilanzierung einiger unserer zu Absicherungszwecken abgeschlossenen Derivategeschäfte beeinflusst. Derivategeschäfte, die keinen Handelszwecken dienen, werden vorwiegend zur wirtschaftlichen Absicherung gegen Zinsänderungsrisiken unserer Nichthandelsaktiva beziehungsweise -passiva abgeschlossen. Einige dieser Derivategeschäfte erfüllen die Anforderungen an eine Bilanzierung als Sicherungsgeschäft. In diesem Fall werden erhaltene oder gezahlte Zinsen aus den Derivaten in den Zinserträgen beziehungsweise -aufwendungen ausgewiesen, wo sie die Zinsströme aus den abgesicherten Finanzinstrumenten ausgleichen („Bilanzierung von Sicherungsgeschäften“). Erfüllen Derivate die bilanziellen Anforderungen an Sicherungsgeschäfte nicht, werden die Zinsströme aus diesen Derivaten dem Handelsergebnis zugerechnet. Diese Rechnungslegungsgrundsätze wurden für die zum 31. Dezember 2013, 2012 und 2011 endenden Perioden einheitlich angewandt.

2012

Der Rückgang des Zinsüberschusses um 1,5 Mrd € (8 %) von 17,4 Mrd € in 2011 auf 16,0 Mrd € in 2012 resultierte hauptsächlich aus geringeren Zinserträgen aus Handelsaktivitäten in CB&S, die auf ein niedrigeres Zinsumfeld und gesunkene Volumina zurückzuführen sind. Außerdem führten gesunkene Bestände infolge des Risikoabbaus in NCOU zu geringeren Zinserträgen. Der Rückgang wurde zudem durch niedrigere Zinserträge in PBC verursacht, die auf einer Minderung der Effekte aus der Kaufpreisallokation (Purchase Price Allocation, PPA) infolge der Postbankübernahme basierten. Diese Veränderungen trugen zu einer Verringerung der Zinsspanne um 23 Basispunkte sowie der Zinsmarge um 21 Basispunkte bei.