Deutsche Bank People Survey und „Cultural Assessment” als Gradmesser für kulturellen Wandel

Verstehen, wie unsere Mitarbeiter fühlen, denken und handeln

Seit 13 Jahren führt die Deutsche Bank regelmäßig konzernweite Mitarbeiterbefragungen durch und misst die Verbundenheit ihrer Mitarbeiter mit der Bank sowie deren Zustimmung zu anderen wichtigen Aspekten wie Unternehmenskultur, Führung und Strategie. Im Oktober 2012 wurden die Mitarbeiter nach Bekanntgabe der Strategie 2015+ aufgefordert, sich an einer erweiterten Befragung zu beteiligen. Mit mehr als 3,8 Millionen Datenpunkten ist diese Umfrage Teil der bisher umfangreichsten Kulturinitiative, die die Bank in den letzten Jahren durchgeführt hat. Mehr als 52.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich zu den Stärken unseres Unternehmens geäußert und Bereiche genannt, auf die die Deutsche Bank ihren Fokus legen sollte. Die Ergebnisse der Befragung haben zahlreiche Stärken unserer Unternehmenskultur bestätigt. Obwohl die Beantwortungsquote infolge der angekündigten Veränderungen unter Vorjahresniveau lag, war der Commitment Index, der den Grad der Loyalität der Mitarbeiter gegenüber dem Unternehmen misst, nach wie vor hoch. Er ist im Vergleich zu 2011 um 1 % auf 73 % im Jahr 2012 gestiegen.

Mitarbeiter Commitment Index
Mitarbeiter Commitment Index (Balkendiagramm)

Nach der Einführung der neuen Werte und Überzeugungen im Juli 2013 haben wir unsere konzernweite Mitarbeiterbefragung an diesen wichtigen neuen Grundsätzen ausgerichtet. Alle Mitarbeiter werden eingeladen, im März 2014 daran teilzunehmen. Wir möchten ein offenes Umfeld fördern und erfahren, wie unsere Mitarbeiter fühlen, denken und handeln. Unser Senior Management hat den offenen Austausch zur Kultur wie auch zu den Werten und Überzeugungen bereits während der Senior Management-Konferenz durchlaufen. Seitdem haben die „Group Executive Committee (GEC)“-Mitglieder zahlreiche Diskussionen mit ihren jeweiligen Managementteams geleitet, um für die jeweiligen Regionen, Bereiche oder Funktionen die wichtigsten verhaltensbezogenen Aspekte der Werte und Überzeugungen zu identifizieren.

All diesen Führungskräften ist bewusst, dass sie als Kulturbotschafter Verantwortung tragen und eine wichtige Rolle beim Aufbau eines stabilen Arbeitsumfelds spielen, in dem die Meinung der Mitarbeiter zählt. Sie haben sich verpflichtet, in einem ersten Schritt die Werte und Überzeugungen an ihre Teams und Kollegen weiterzugeben.


Kennzahlenvergleich

Vergleichen Sie Kennzahlen der letzten Jahre. mehr