Liquiditätsanforderungen unter der CRR

Im Rahmen der Basel 3-Regeln hat der Basler Ausschuss für Bankenaufsicht (BCBS) einen Mindestliquiditätsstandard für Banken festgelegt, die Mindestliquiditätsquote (Liquidity Coverage Ratio – LCR). Durch die LCR soll die kurzfristige Widerstandsfähigkeit des Liquiditätsrisikoprofils einer Bank in einem 30-tägigen Liquiditätsstressszenario dargestellt werden. Bei der Berechnung der LCR wird das Volumen liquider Vermögenswerte mit hoher Bonität (High Quality Liquid Assets), die in einem Zeitraum von 30 Tagen zur Beschaffung von Liquidität genutzt werden könnten, mit dem Gesamtvolumen der Nettomittelabflüsse in Stresssituationen im gleichen Zeitraum verglichen, die aus tatsächlichen und Eventualrisiken resultieren.

Diese Anforderung wurde im Rahmen der Capital Requirements Regulation (CRR) in europäisches Recht umgesetzt. Gemäß der CRR sind die Komponenten der LCR ab 2014 an die Aufsichtsbehörden zu melden. Die Einhaltung des Standards, dessen finale Form von der Europäischen Kommission festgelegt wird, ist erst ab 2015 erforderlich. Die ursprüngliche Mindestquote zur Einhaltung des Standards in 2015 liegt bei 60 %. Angesichts der laufenden Überprüfung der Definition der LCR im Verlauf des Jahres 2014 und um eine bessere Vergleichbarkeit zu ermöglichen, basiert die von uns veröffentlichte LCR von 107 % zum 31. Dezember 2013 auf der der Basel 3-Spezifikation.

Die ursprünglich von dem BCBS im Dezember 2010 veröffentlichten Vorschläge für einen zweiten Standard, die strukturelle Liquiditätsquote (Net Stable Funding Ratio – NSFR), wurden im Januar 2014 vom Basler Ausschuss für Bankenaufsicht veröffentlicht. Obwohl die Konsultationsphase in Bezug auf die NSFR noch nicht abgeschlossen ist, wird erwartet, dass die Banken die Fälligkeiten von Verbindlichkeiten und von Vermögenswerten über einen längeren Zeitraum genau aufeinander abstimmen müssen. Die NSFR ist ebenfalls Teil der Berichterstattungsanforderungen für europäische Banken gemäß der CRR. Die Definition der NSFR wurde noch nicht in der CRR/CRD 4 festgelegt. Die finale Definition wird auf Basis einer Bewertung der Ergebnisse der aufsichtsrechtlichen Berichterstattung erarbeitet. Gemäß einem Gesetzesvorschlag der Europäischen Kommission wird die NSFR nach dem Gesetzgebungsverfahren auf EU-Ebene möglicherweise bis 2018 als Mindeststandard eingeführt.


Kennzahlenvergleich

Vergleichen Sie Kennzahlen der letzten Jahre. mehr