Investor Relations

Aktiver Dialog mit Investoren und Analysten

Das Interesse der Investoren und Finanzanalysten an der Aktie der Deutschen Bank blieb 2013 hoch. Ihre Fragen konzentrierten sich 2013 auf unsere Kapitalbasis und die Verschuldungsquote sowie Rechtsstreitigkeiten und unser Programm zur Kostensenkung. Das Management und das Investor-Relations-Team nahmen dazu und zum Ergebnis der Bank in Telefonkonferenzen sowie in Einzel- und Gruppengesprächen Stellung. Im Jahresverlauf führten wir über 450 Veranstaltungen (2012: 460) wie Roadshows und Brokerkonferenzen für Eigen- und Fremdkapitalgeber durch. Daran waren auch Vorstandsmitglieder beteiligt. Wir haben die Kommunikation mit Investoren, die ihre Anlageentscheidungen auf Basis ökologischer und sozialer Aspekte und nach Kriterien einer guten Unternehmensführung treffen, weiter intensiviert.

Umfangreicher Internetservice

Privatanleger kontaktieren uns in aller Regel über unsere gebührenfreie Aktionärshotline und das Internet. Auf unserer Investor-Relations-Website finden sie zudem zahlreiche Möglichkeiten, sich schnell und umfassend zu informieren. Wir veröffentlichen im Internet Ankündigungen und Finanzberichte, übertragen alle großen Investor-Relations-Veranstaltungen, sämtliche Telefonkonferenzen und die Reden auf der Hauptversammlung. Aktionäre können sich online zur Teilnahme an der Hauptversammlung anmelden und ihre Weisungen für die Ausübung des Stimmrechts vorab online bekanntgeben. Zur Hauptversammlung 2013 haben wir rund 55 600 Einladungen per E-Mail verschickt (2012: 51 700). Das ist für die Empfänger bequem, spart Kosten und schont die Umwelt.