Regulatorische Anforderungen belasten Rating

Im Berichtsjahr haben die Ratingagenturen die Bonitätsbewertungen der Banken weltweit erneut genau geprüft, da sich strengere regulatorische Anforderungen und schwierige Bedingungen an den Finanzmärkten negativ auf die Erträge der Branche auswirkten. Die Agentur Standard & Poor’s setzte das Langfristrating der Deutschen Bank 2013 um eine Stufe, von A+ auf A, herab und verwies dabei auf zunehmende regulatorische Herausforderungen sowie gestiegene Branchenrisiken für Banken mit einem großen Kapitalmarktgeschäft. Fitch und Moody’s bestätigten ihre Langfristratings der Deutschen Bank von A+ beziehungsweise A2. Im Dezember 2013 wies Moody’s unserem Rating einen negativen Ausblick zu, da die Agentur das Erreichen der Ziele unserer Strategie 2015+ als schwierig erachtete.


Kennzahlenvergleich

Vergleichen Sie Kennzahlen der letzten Jahre. mehr