Neue Vergütungsregeln

Im Zusammenhang mit der Finanzkrise werden die Vergütungsmodelle im Bankensektor in der Öffentlichkeit sehr kritisch diskutiert. Wir arbeiten daran, dieses Bild der Deutschen Bank in der Öffentlichkeit zu verbessern. Die Neuordnung unserer Vergütungssysteme und Zusatzleistungen ist ein wesentlicher Teil der Strategie von Human Resources. Wir passen die Vergütungsstrukturen unter Beachtung der nationalen Personalvorschriften und der Ziele der Strategie 2015+ an.

Die 2012 eingesetzte unabhängige Vergütungskommission schloss ihre Arbeit im Berichtsjahr ab. Die Überprüfung beinhaltete den Vergleich der Vergütungssysteme der Deutschen Bank mit vorbildlichen Verfahren in der Bankenbranche sowie den aktuellen und erwarteten aufsichtsrechtlichen Anforderungen. Für ein nachhaltiges und transparentes Vergütungssystem empfiehlt uns die Kommission die Einführung ausgewählter Kernprinzipien, um die Entscheidungsfindung zu spezifischen Vergütungs-, Governance- und Offenlegungsverfahren zu erleichtern. Wir arbeiteten derzeit an der Umsetzung dieser Empfehlungen.

Die Bank sieht die variable Vergütung als ein wichtiges Instrument an, um Leistung zu belohnen sowie talentierte Mitarbeiter zu motivieren und sie an das Unternehmen zu binden. Die zeitliche Streckung eines signifikanten Anteils der variablen Vergütung für Führungskräfte ist eine angemessene Methode, um die Vergütung mit der nachhaltigen Ertragsentwicklung des Konzerns zu verknüpfen. Zudem ist eine angemessene Struktur für die variable Vergütung wichtig. Daher haben wir für das Geschäftsjahr 2013 bei den Vergütungsprozessen und -richtlinien zahlreiche Verbesserungen vorgenommen. Wir haben die Verfallsregelungen für die variable Vergütung gemäß den allgemeinen Entwicklungen in der Bankenbranche und den zunehmend strengeren Anforderungen der Aufsichtsbehörden angepasst. Dabei haben wir von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, die relevanten Zeiträume zu verlängern.

Im Rahmen unserer Vergütungs-Governance haben wir das Mandat des Group Compensation Oversight Committee erweitert; es ist jetzt ein vollwertiges Aufsichts- und Prüfungsorgan. Der Aufsichtsrat bildete im Berichtsjahr den – gesetzlich vorgeschriebenen – Vergütungskontrollausschuss, der sich dem Thema Vergütung intensiv widmen wird. Weitere Details sind im Vergütungsbericht 2013 enthalten.


Kennzahlenvergleich

Vergleichen Sie Kennzahlen der letzten Jahre. mehr