Gesamtrisikoposition


Die folgende Tabelle zeigt unsere Gesamtrisikoposition, gemessen am Ökonomischen Kapitalbedarf, berechnet für das Kredit-, Markt-, operationelle und Geschäftsrisiko, für die angegebenen Stichtage. Zur Ermittlung unserer (nicht aufsichtsrechtlichen) Gesamtrisikoposition ziehen wir in der Regel Diversifikationseffekte zwischen den Risikoklassen in Betracht. Eine Ausnahme ist das Geschäftsrisiko, das wir durch einfache Addition hinzuzählen.

Gesamtrisikoposition gemessen am Ökonomischen Kapitalbedarf

Ökonomischer Kapitalbedarf nach Risikoklasse
in Mio €

31.3.2013

31.12.2012

Kreditrisiko

11.298

12.574

Marktrisiko

13.262

13.185

Marktrisiko aus Handelspositionen

4.921

4.690

Marktrisiko aus Nichthandelspositionen

8.341

8.495

Operationelles Risiko

5.100

5.018

Diversifikationseffekte zwischen Kredit-, Markt- und operationellem Risiko

–4.513

–4.435

Ökonomischer Kapitalbedarf für Kredit-, Markt- und operationelle Risiken

25.147

26.342

Geschäftsrisiko

2.307

2.399

Ökonomischer Kapitalbedarf insgesamt

27.454

28.741

Zum 31. März 2013 betrug unser Ökonomischer Kapitalbedarf 27,5 Mrd €, was einem Rückgang um 1,3 Mrd € (um 4 %) gegenüber dem Ökonomischen Kapitalbedarf von 28,7 Mrd € zum 31. Dezember 2012 entspricht. Der Rückgang der Gesamtrisikoposition reflektierte vorwiegend einen Rückgang des Ökonomischen Kapitalbedarfs für Kreditrisiken. Die Reduzierung des Ökonomischen Kapitalbedarfs für das Kreditrisiko auf 11,3 Mrd € zum 31. März 2013, verglichen mit 12,6 Mrd € am Jahresende 2012, reflektierte operative Modellverbesserungen sowie Positionsreduzierungen, vornehmlich im Unternehmensbereich NCOU. Der Anstieg des Ökonomischen Kapitalbedarfs für das Marktrisiko aus Handelspositionen um 231 Mio € war hauptsächlich auf geringfügig höhere Positionswerte für das handelsbezogene Ausfallrisiko zurückzuführen. Die Reduzierung des Ökonomischen Kapitalbedarfs für das Marktrisiko aus Nichthandelspositionen um 154 Mio € spiegelte hauptsächlich die Aktivitäten im Risikoabbau im Unternehmensbereich NCOU wider. Der Ökonomische Kapitalbedarf für operationelle Risiken stieg zum 31. März 2013 um 82 Mio € auf 5,1 Mrd €. Dies resultiert hauptsächlich aus zusätzlichen Rückstellungen für Prozessrisiken, die für Ereignisse des vergangenen Jahrzehnts gebildet wurden. Der Ökonomische Kapitalbedarf enthält weiterhin die in unserem AMA-Modell angewandte Sicherheitsmarge, welche im Jahr 2011 zur Deckung von unvorhergesehenen Haftungsrisiken aus der aktuellen Finanzkrise implementiert wurde.