Entwicklung der Risikovorsorge im Kreditgeschäft


Unsere Risikovorsorge im Kreditgeschäft besteht aus den Wertberichtigungen für Kreditausfälle sowie den Rückstellungen für außerbilanzielle Verpflichtungen im Kreditgeschäft.

Veränderungen im Wertberichtigungsbestand

 

1. Quartal 2013

 

Wertberichtigungen für Kreditausfälle

Rückstellungen für außerbilanzielle
Verpflichtungen im Kreditgeschäft

 

in Mio €

Einzeln ermittelt

Kollektiv ermittelt

Zwischen-
summe

Einzeln ermittelt

Kollektiv ermittelt

Zwischen-
summe

Insgesamt

Bestand am Jahresanfang

2.266

2.426

4.692

118

97

215

4.907

Risikovorsorge im Kreditgeschäft

233

111

344

2

9

11

354

davon: (Gewinne)/Verluste aus dem Abgang von wertgeminderten Krediten

10

–36

–26

–26

Nettoabschreibungen:

–96

–55

–151

–151

Abschreibungen

–105

–118

–223

–223

Eingänge aus abgeschriebenen Krediten

9

63

72

72

Veränderung des Konsolidierungskreises

Wechselkursveränderungen/Sonstige

–15

–7

–22

0

1

1

–21

Bestand am Jahresende

2.389

2.474

4.863

120

106

226

5.089

 

 

 

 

 

 

 

 

Veränderungen gegenüber Vorjahr

 

 

 

 

 

 

 

Risikovorsorge im Kreditgeschäft

 

 

 

 

 

 

 

absolut

49

–29

20

12

8

20

40

relativ

27 %

–21 %

6 %

–120 %

800 %

–222 %

13 %

Nettoabschreibungen:

 

 

 

 

 

 

 

absolut

178

41

219

219

relativ

–65 %

–43 %

–59 %

–59 %

In einem volatilen wirtschaftlichen Umfeld haben unsere Kreditstandards neue Wertberichtigungen für Kreditausfälle unter Kontrolle gehalten. Dazu gehören eine proaktive Steuerung unserer homogenen Retail-Portfolien, feste Vergaberichtlinien in CB&S sowie eine fortwährend sorgfältige Überwachung von Kreditportfolien mit erhöhtem Risiko. Dies beinhaltet das fortgeführte aktive De-Risking hochriskanter Vermögenswerte in unserer NCOU.

Unser Wertberichtigungsbestand für Ausfälle im Kreditgeschäft betrug 5,1 Mrd € am 31. März 2013, davon entfielen 96 % oder 4,9 Mrd € auf unser Kreditportfolio und 4 % oder 226 Mio € auf außerbilanzielle Verpflichtungen im Kreditgeschäft (überwiegend Kreditzusagen und Garantien). Unser Wertberichtigungsbestand für Kreditausfälle zum 31. März 2013 betrug 4,9 Mrd €, wovon sich 51 % auf kollektiv ermittelte und 49 % auf individuell ermittelte Wertberichtigungen für Kreditausfälle bezogen. Der Anstieg des Wertberichtigungsbestands für Kreditausfälle von 171 Mio € war mit 344 Mio € im Wesentlichen auf zusätzliche Risikovorsorge zurückzuführen, teilweise kompensiert durch 151 Mio € Abschreibungen. Unser Wertberichtigungsbestand für außerbilanzielle Verpflichtungen des Kreditgeschäfts erhöhte sich um 11 Mio € gegenüber dem Vorjahr aufgrund zusätzlicher Risikovorsorge vor allem in unserem kollektiv bewerteten Portfolio.

Die Risikovorsorge im Kreditgeschäft erhöhte sich im ersten Quartal 2013 um 40 Mio € oder 13 % auf 354 Mio € im Vergleich zum ersten Quartal 2012. Die Risikovorsorge für Kreditausfälle erhöhte sich um 20 Mio € oder 6 % im ersten Quartal 2013 im Vergleich zum ersten Quartal 2012. Dieser Anstieg wurde durch unser einzeln bewertetes Kreditportfolio verursacht primär aufgrund einer Risikovorsorge für einen einzelnen Kunden in GTB. Der Rückgang der Risikovorsorge von 29 Mio € in unserem kollektiv bewerteten Kreditportfolio wurde im Wesentlichen durch den Verkauf von nicht wertgeminderten Vermögenswerten in unserem gemäß IAS 39 umklassifizierten Portfolio verursacht, das Teil unseres Geschäftsbereichs NCOU ist. Unsere Risikovorsorge für außerbilanzielle Verpflichtungen des Kreditgeschäfts erhöhte sich um 20 Mio € im Vergleich zum ersten Quartal des vergangenen Jahres aufgrund geringerer Auflösungen von zuvor gebildeten Wertberichtigungsbeständen sowohl für individuell als auch für kollektiv bewertete Positionen.

Unsere Nettoabschreibungen reduzierten sich um 219 Mio € oder 59 % im ersten Quartal 2013 aufgrund hoher Vorjahreswerte, verursacht durch eine hohe Abschreibung für einen einzelnen Kunden.

 

1. Quartal 2012

 

Wertberichtigungen für Kreditausfälle

Rückstellungen für außerbilanzielle
Verpflichtungen im Kreditgeschäft

 

in Mio €

Einzeln ermittelt

Kollektiv ermittelt

Zwischen-
summe

Einzeln ermittelt

Kollektiv ermittelt

Zwischen-
summe

Insgesamt

Bestand am Jahresanfang

2.011

2.147

4.158

127

98

225

4.383

Risikovorsorge im Kreditgeschäft

184

140

324

–10

1

–9

314

davon: (Gewinne)/Verluste aus dem Abgang von wertgeminderten Krediten

1

–51

–50

–50

Nettoabschreibungen:

–274

–96

–370

–370

Abschreibungen

–283

–179

–462

–462

Eingänge aus abgeschriebenen Krediten

9

83

92

92

Veränderung des Konsolidierungskreises

Wechselkursveränderungen/Sonstige

–35

1

–34

–0

–1

–1

–35

Bestand am Jahresende

1.887

2.190

4.077

117

97

214

4.291

 

 

 

 

 

 

 

 

Veränderungen gegenüber Vorjahr

 

 

 

 

 

 

 

Risikovorsorge im Kreditgeschäft

 

 

 

 

 

 

 

absolut

30

–75

–45

–15

2

–13

–58

relativ

19 %

–35 %

–12 %

–300 %

–200 %

–325 %

–16 %

Nettoabschreibungen:

 

 

 

 

 

 

 

absolut

–145

5

–140

–140

relativ

112 %

–5 %

61 %

61 %