Risikoprofil


Die Mischung unserer verschiedenen Geschäftsaktivitäten impliziert unterschiedliche Risikoübernahmen durch unsere Geschäftsbereiche. Wir messen die wesentlichen inhärenten Risiken in unseren entsprechenden Geschäftsmodellen durch unsere nicht diversifizierte Gesamtgröße für das Ökonomische Kapital. Diese spiegelt das Risikoprofil für jeden Unternehmensbereich vor übergreifenden Effekten auf Konzernebene wider. Die Änderungen des Risikoprofils verglichen mit dem Jahresende 2012 reflektieren hauptsächlich unsere Risikoabbaustrategie sowie operative Modellverbesserungen.

Risikoprofil unserer Unternehmensbereiche auf Basis des Ökonomischen Kapitals

 

31.3.2013

 

Corporate Banking & Securities

Global Transaction Banking

Asset & Wealth Management

Private & Business Clients

Non-Core Operations Unit

Consoli-
dation & Adjustments

Insgesamt

in % (sofern nicht anders angegeben)

 

 

 

 

 

 

in Mio €

in %

Kreditrisiko

14

6

1

14

6

0

11.298

41

Marktrisiko

16

1

5

12

10

4

13.262

48

Operationelles Risiko

8

0

2

1

8

5.100

19

Diversifikationseffekte

–6

–1

–1

–2

–6

–0

–4.513

–16

Geschäftsrisiko

8

0

2.307

8

Ökonomischer Kapitalbedarf insgesamt in Mio €

11.053

1.657

2.037

6.849

4.757

1.101

27.454

100

in %

40

6

7

25

18

4

100

 

31.12.2012

 

Corporate Banking & Securities

Global Transaction Banking

Asset & Wealth Management

Private & Business Clients

Non-Core Operations Unit

Consoli-
dation & Adjustments

Insgesamt

in % (sofern nicht anders angegeben)

 

 

 

 

 

 

in Mio €

in %

Kreditrisiko

17

5

1

13

8

0

12.574

44

Marktrisiko

14

1

5

11

10

5

13.185

46

Operationelles Risiko

7

0

2

1

7

5.018

17

Diversifikationseffekte

–5

–1

–1

–2

–6

–0

–4.435

–15

Geschäftsrisiko

8

0

2.399

8

Ökonomischer Kapitalbedarf insgesamt in Mio €

11.766

1.456

2.009

6.720

5.459

1.331

28.741

100

in %

41

5

7

23

19

5

100

Das Risikoprofil von Corporate Banking & Securities wird geprägt von den Handelsaktivitäten, insbesondere dem Marktrisiko aus der Eingehung von Positionen sowie Kreditrisiken aus unserem Engagement mit Derivaten. Weiterhin besteht ein Kreditrisiko durch Ausleihungen an Unternehmen und Finanzinstitute. Im aktuellen Geschäftsmodell von Corporate Banking & Securities stammen die verbleibenden Risiken in gleichem Maße aus Operationellen Risiken und Geschäftsrisiken, hauptsächlich aufgrund möglicher Rechts- und Ertragsschwankungsrisiken.

Global Transaction Banking hat auf Basis des Ökonomischen Kapitals das geringste Risiko aller Unternehmensbereiche. Die Ausrichtung von Global Transaction Banking auf Handelsfinanzierungen bedeutet, dass der Großteil der Risiken aus Kreditrisiken besteht, ergänzt um einen geringen Anteil von Marktrisiken aus Derivaten.

Der Hauptrisikotreiber für die Risiken unseres Unternehmensbereichs Asset & Wealth Management sind Garantien auf Investmentfonds, die wir unter Marktrisiken aus Nichthandelsaktivitäten ausweisen. Weiterhin bringt das Beratungs- und Kommissionsgeschäft von Asset & Wealth Management entsprechende operationelle Risiken mit sich.

Im Gegensatz hierzu spiegelt das Risikoprofil von Private & Business Clients Kreditrisiken aus dem Kreditgeschäft mit Privatkunden, kleinen und mittleren Unternehmen sowie Marktrisiken aus Nichthandelsaktivitäten aus dem Investmentportfolio der Postbank wider.