zurück | vor

Zahlen und Fakten


Der Konzern im Überblick

 

 

 

Jan. – Sep.

 

2013

2012

Die Überleitung des durchschnittlichen Active Equity und darauf basierender Kennzahlen befindet sich im Abschnitt „Sonstige Informationen“ dieses Zwischenberichts.

1

Nettovermögen je ausstehende Stammaktie (unverwässert) ergibt sich durch Division des den Deutsche Bank-Aktionären zurechenbaren Eigenkapitals durch die Anzahl der ausstehenden Stammaktien (unverwässert, beide zum Bilanzstichtag).

2

Prozentualer Anteil der Zinsunabhängigen Aufwendungen insgesamt am Zinsüberschuss vor Risikovorsorge im Kreditgeschäft plus Zinsunabhängige Erträge.

3

Prozentualer Anteil des Personalaufwands am Zinsüberschuss vor Risikovorsorge im Kreditgeschäft plus Zinsunabhängige Erträge.

4

Prozentualer Anteil des Zinsunabhängigen Sachaufwands, der sich aus den Zinsunabhängigen Aufwendungen abzüglich Personalaufwand zusammensetzt, am Zinsüberschuss vor Risikovorsorge im Kreditgeschäft plus Zinsunabhängige Erträge.

5

Die Kapitalquoten setzen das jeweilige Kapital in Beziehung zu den risikogewichteten Aktiva für das Kredit-, Markt- und operationelle Risiko und werden gemäß den Basel 2.5.-Regeln ermittelt. Sie enthalten keine Übergangsposten gemäß § 64h Absatz 3 KWG.

6

Das Rating wurde am 2. Juli 2013 auf A geändert.

Aktienkurs zum Ende der Berichtsperiode

33,94 €

30,75 €

Aktienkurs höchst

38,73 €

39,51 €

Aktienkurs tiefst

29,41 €

22,11 €

Ergebnis je Aktie (unverwässert)

2,05 €

2,99 €

Ergebnis je Aktie (verwässert)

1,99 €

2,92 €

Ausstehende Aktien (unverwässert, Durchschnitt), in Mio

988

932

Ausstehende Aktien (verwässert, Durchschnitt), in Mio

1.017

957

Nettovermögen je ausstehende Stammaktie (unverwässert)1

54,87 €

60,63 €

Eigenkapitalrendite vor Steuern (basierend auf dem durchschnittlichen den Deutsche Bank-Aktionären zurechenbaren Eigenkapital)

7,6 %

9,4 %

Eigenkapitalrendite vor Steuern (basierend auf dem durchschnittlichen Active Equity)

7,7 %

9,5 %

Eigenkapitalrendite nach Steuern (basierend auf dem durchschnittlichen den Deutsche Bank-Aktionären zurechenbaren Eigenkapital)

4,8 %

6,7 %

Eigenkapitalrendite nach Steuern (basierend auf dem durchschnittlichen Active Equity)

4,9 %

6,8 %

Aufwand-Ertrag-Relation2

82,0 %

79,6 %

Personalaufwandsquote3

38,1 %

39,9 %

Sachaufwandsquote4

43,9 %

39,7 %

in Mio €

 

 

Erträge insgesamt

25.351

25.862

Risikovorsorge im Kreditgeschäft

1.340

1.287

Zinsunabhängige Aufwendungen insgesamt

20.787

20.594

Ergebnis vor Steuern

3.224

3.981

Gewinn nach Steuern

2.047

2.828

in Mrd €
(sofern nicht anders angegeben)

30.9.2013

31.12.2012

Bilanzsumme

1.788

2.022

Den Deutsche Bank-Aktionären zurechenbares Eigenkapital

56,5

54,0

Tier-1-Kernkapitalquote5

13,0 %

11,4 %

Tier-1-Kapitalquote5

17,0 %

15,1 %

Anzahl

 

 

Niederlassungen

2.897

2.984

davon in Deutschland

1.926

1.944

Mitarbeiter (in Vollzeitkräfte umgerechnet)

98.662

98.219

davon in Deutschland

47.194

46.308

Langfristige Bonitätseinstufung

 

 

Moody’s Investors Service

A2

A2

Standard & Poor’s6

A

A+

Fitch Ratings

A+

A+

Aufgrund von Rundungen können sich im vorliegenden Bericht bei Summenbildungen und bei der Berechnung von Prozentangaben geringfügige Abweichungen ergeben.

Finanzinformationen für die Vergleichsperiode 2012 wurden im vorliegenden Bericht im Zusammenhang mit der Umsetzung von IFRS 10 und IAS 19R angepasst. Weitere Informationen hierzu befinden sich in der Anhangangabe „Effekt aus Änderungen der Bilanzierungsmethoden“ dieses Zwischenberichts.