Non-Core Operations Unit

Die Non-Core Operations Unit (NCOU) dürfte weiterhin einen Beitrag zur Erreichung der strategischen Ziele des Konzerns leisten einschließlich des Deleveraging-Programm. Der Schwerpunkt unserer Strategie und unseres Mandats liegt auf dem beschleunigten Risikoabbau, womit beide an den strategischen Zielen der Deutschen Bank ausgerichtet sind. Das Ziel ist die Freisetzung von Kapital, Reduzierung der Bilanzsumme sowie der Schutz des Aktionärsvermögens durch Reduzierung von Risiken aus verbleibenden Vermögenswerten und Geschäftsaktivitäten.

Der Schwerpunkt liegt daher auf der Reduzierung des Kapitalbedarfs, um die Kapitalquote der Deutsche Bank zu verbessern, ohne dass es für die Aktionäre zu einem Verwässerungseffekt kommt. Künftig wird der Fokus ebenfalls auf der Verkürzung der Bilanz in Übereinstimmung mit der CRR/CRD 4 liegen, um die Bank bei der Erreichung ihrer Ziele in Bezug auf den Verschuldungsgrad zu unterstützen. Weitere Schwerpunkte sind die Reduzierung latenter Risiken und bankfremder Vermögenswerte sowie die Anpassung der Kostenbasis des Unternehmensbereichs NCOU an den fortschreitenden Risikoabbau.

Bei der erfolgreichen Umsetzung dieser Strategie gibt es weiterhin spezifische Herausforderungen. Die NCOU-Portfolios enthalten signifikante Investitionen in einzelne Unternehmen sowie sonstige Vermögenswerte, die nicht mehr zu unserem Kerngeschäft gehören. Diese Investitionen und Vermögenswerte unterliegen sich verändernden wirtschaftlichen Rahmen- und Marktbedingungen. Solche Veränderungen können zu Abweichungen im Zeitplan für den Risikoabbau führen und sich auf künftige Ergebnisse auswirken. Darüber hinaus fallen in der NCOU weiterhin Kosten aufgrund hoch verzinslicher Verbindlichkeiten und für die Inanspruchnahme der Infrastruktur des Deutsche Bank-Konzerns an.

Die Geschwindigkeit des Risikoabbaus hat sich verlangsamt, da das Portfoliovolumen gesunken ist. Dies hat zu einer erhöhten Volatilitätssensitivität der Berechnung risikogewichteter Aktiva (RWA) vor allem bei Markt- und operationellen Risiken geführt und dadurch kurzfristig die Kapitalfreisetzung beeinflusst. Neben den Unsicherheiten im Zusammenhang mit der Strategie des Risikoabbaus in der NCOU rechnen wir mit einem weiterhin herausfordernden rechtlichen Umfeld.


Kennzahlenvergleich

Vergleichen Sie Kennzahlen der letzten Jahre. mehr