Ökonomisches Kapital für operationelle Risiken

Ökonomischer Kapitalbedarf für operationelle Risiken pro Division

 

 

Veränderung 2014 gegenüber 20131

in Mio €

31.12.2014

31.12.2013

in Mio €

in %

1

Die Betragszuordnung für die Unternehmensbereiche wurde an die Struktur zum 31. Dezember 2014 angepasst.

Corporate Banking & Securities

3.569

2.453

1.116

45

Private & Business Clients

1.088

803

285

35

Global Transaction Banking

150

96

54

56

Deutsche Asset & Wealth Management

722

580

142

24

Non-Core Operations Unit

2.070

1.320

750

57

Ökonomischer Kapitalbedarf für operationelle Risiken insgesamt

7.598

5.253

2.345

45

Unser Ökonomischer Kapitalbedarf für operationelle Risiken stieg zum 31. Dezember 2014 auf 7,6 Mrd €. Im Vergleich zum Jahresende 2013 stellt dies einen Anstieg um 2,3 Mrd € oder 45 % dar. Der Anstieg resultiert hauptsächlich aus der frühzeitigen Berücksichtigung der Auswirkungen von Verbesserungen unseres AMA-Modells, die erstmalig im zweiten Quartal 2014 ausgewiesen wurden und initial zu einer Erhöhung des Ökonomischen Kapitals von 1,1 Mrd € führten. Diese aus operationellen Risiken entstandenen Verluste, die zur Erhöhung des Ökonomischen Kapitalbedarfs führten, beruhen weitgehend auf der Häufung von Rechtsstreitigkeiten, Untersuchungen und den damit verbundenen Maßnahmen. Die Erhöhung des Ökonomischen Kapitals verteilt sich über alle Geschäftsbereiche.

Der Ökonomische Kapitalbedarf enthält weiterhin die in unserem AMA-Modell eingebettete Sicherheitsmarge, die im Jahr 2011 zur Deckung unvorhergesehener Haftungsrisiken aus der letzten Finanzkrise implementiert wurde. Die oben genannten Modellverbesserungen beabsichtigen, die Sicherheitsmarge durch ein risikosensitiveres Maß zu ersetzen. Daher wird die über die Sicherheitsmarge hinausgehende Kapitalauswirkung der Modellverbesserungen im Ökonomischen Kapital berücksichtigt. Dies wird auch nach dem Wegfall der Sicherheitsmarge zu einem höheren Ökonomischen Kapital führen.


Kennzahlenvergleich

Vergleichen Sie Kennzahlen der letzten Jahre. mehr