ESG-Faktoren in Investitionsentscheidungen einbeziehen

Die Bank hat ihren Ansatz zur Berücksichtigung von Umwelt-, Sozial- und Governance-Kriterien (Environmental, Social and Governance – ESG) im Investitionsprozess in Deutsche Asset & Wealth Management (Deutsche AWM) weiterentwickelt. Dort wurde das Team verstärkt, das für die Umsetzung der ESG-Strategie sowie für den Ausbau von Kompetenzen und Kapazitäten für nachhaltiges Investieren verantwortlich ist. Im Berichtsjahr entwickelte Deutsche AWM mit der ESG Engine eine Anwendung, die bis zu 1.500 Datensätze zum ESG-Verhalten von mehr als 5.000 Unternehmen filtert. Damit kann der Bereich Produkte entwickeln, die gezielt die ESG-Maßstäbe einzelner institutioneller Investoren berücksichtigen. Ende 2014 verwaltete die Deutsche Bank Vermögenswerte in Höhe von rund 5,4 Mrd €, bei deren Anlage ESG-Kriterien berücksichtigt wurden (2013: 5,1 Mrd €).


Kennzahlenvergleich

Vergleichen Sie Kennzahlen der letzten Jahre. mehr