Effektive Steuerquote

 (nicht testiert)

Der Ertragsteueraufwand lag im Berichtsquartal bei 679 Mio € nach 457 Mio € im zweiten Quartal 2013. Die effektive Steuerquote von 74 % im laufenden Quartal sowie die des Vorjahresquartals in Höhe von 58 % wurden im Wesentlichen durch steuerlich nicht abzugsfähige Aufwendungen, darunter Aufwendungen für Rechtsstreitigkeiten, sowie Ertragsteuern für frühere Jahre beeinflusst.

Der Ertragsteueraufwand betrug 1,3 Mrd € im ersten Halbjahr 2014, verglichen mit 1,2 Mrd € im Vergleichszeitraum 2013. Die effektive Steuerquote für das erste Halbjahr 2014 lag bei 48 % und wurde im Wesentlichen durch steuerlich nicht abzugsfähige Aufwendungen, darunter Aufwendungen für Rechtsstreitigkeiten, sowie Ertragsteuern für frühere Jahre beeinflusst. Im ersten Halbjahr 2013 belief sich die effektive Steuerquote auf 38 %.