Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung

 (nicht testiert)

Gewinn- und Verlustrechnung

 

3. Quartal

Jan. – Sep.

in Mio €

2014

2013

2014

2013

Zinsen und ähnliche Erträge

5.909

6.548

18.517

19.797

Zinsaufwendungen

2.496

2.911

8.063

8.859

Zinsüberschuss

3.413

3.637

10.454

10.939

Risikovorsorge im Kreditgeschäft

269

512

765

1.340

Zinsüberschuss nach Risikovorsorge im Kreditgeschäft

3.144

3.125

9.689

9.599

Provisionsüberschuss

3.132

3.133

9.240

9.234

Ergebnis aus zum beizulegenden Zeitwert bewerteten finanziellen Vermögenswerten/Verpflichtungen

830

307

3.700

4.238

Ergebnis aus zur Veräußerung verfügbaren finanziellen Vermögenswerten

82

103

179

237

Ergebnis aus nach der Equitymethode bilanzierten Beteiligungen

166

132

493

273

Sonstige Erträge

241

432

51

429

Zinsunabhängige Erträge insgesamt

4.451

4.108

13.663

14.412

Personalaufwand

3.190

2.905

9.530

9.657

Sachaufwand und sonstiger Aufwand

4.049

4.109

10.624

10.488

Aufwendungen im Versicherungsgeschäft

77

171

209

356

Wertminderung auf immaterielle Vermögenswerte

0

0

0

0

Restrukturierungsaufwand

13

30

125

287

Zinsunabhängige Aufwendungen insgesamt

7.328

7.215

20.488

20.787

Ergebnis vor Steuern

266

18

2.864

3.224

Ertragsteueraufwand/-Ertrag (–)

358

–33

1.614

1.178

Gewinn/Verlust – nach Steuern

–92

51

1.250

2.047

Den Anteilen ohne beherrschenden Einfluss zurechenbares Konzernergebnis

3

10

24

20

Den Deutsche Bank-Aktionären zurechenbares Konzernergebnis

–94

41

1.225

2.026

Ergebnis je Aktie

 

3. Quartal

Jan. – Sep.

 

2014

2013

2014

2013

1

Die Anzahl der durchschnittlich ausstehenden Aktien (unverwässert und verwässert) wurde für alle Perioden angepasst, um den Effekt der Bonuskomponente von Bezugsrechten, die im Juni 2014 im Rahmen der Kapitalerhöhung ausgegeben wurden, zu berücksichtigen.

2

Aufgrund der Verlustsituation im dritten Quartal 2014 werden potentiell verwässernde Aktien grundsätzlich nicht für die Berechnung des Ergebnisses je Aktie berücksichtigt, da diese nach angenommener Wandlung den Nettoverlust je Aktie verringern würden. In einer Gewinnsituation hingegen wäre der bereinigte gewichtete Durchschnitt der ausstehenden Aktien nach angenommener Wandlung für das ditte Quartal 2014 um 25,7 Millionen Aktien höher gewesen.

Ergebnis je Aktie:1

 

 

 

 

Unverwässert

–0,07 €

0,04 €

1,03 €

1,96 €

Verwässert

–0,07 €

0,04 €

1,00 €

1,90 €

Anzahl der Aktien in Millionen:1

 

 

 

 

Gewichteter Durchschnitt der ausstehenden Aktien – Nenner für die Berechnung des Ergebnisses je Aktie (unverwässert)

1.381,6

1.075,9

1.193,1

1.035,6

Bereinigter gewichteter Durchschnitt der ausstehenden Aktien nach angenommener Wandlung – Nenner für die Berechnung des Ergebnisses je Aktie (verwässert)2

1.381,6

1.101,8

1.221,6

1.064,8