Entwicklung der Risikovorsorge im Kreditgeschäft

Unsere Risikovorsorge im Kreditgeschäft besteht aus den Wertberichtigungen für Kreditausfälle sowie den Rückstellungen für außerbilanzielle Verpflichtungen im Kreditgeschäft.

Veränderungen im Wertberichtigungsbestand

 

Jan. − Mär. 2015

 

Wertberichtigungen für Kreditausfälle

Rückstellungen für außerbilanzielle Verpflichtungen im Kreditgeschäft

 

in Mio €
(sofern nicht anders angegeben)

Einzeln
ermittelt

Kollektiv
ermittelt

Zwischen­summe

Einzeln
ermittelt

Kollektiv
ermittelt

Zwischen­summe

Insgesamt

Bestand am Jahresanfang

2.364

2.849

5.212

85

141

226

5.439

Risikovorsorge im Kreditgeschäft

92

119

211

5

2

7

218

Davon: (Gewinne)/Verluste aus dem Abgang von wertgeminderten Krediten

–7

0

–7

0

0

0

–7

Nettoabschreibungen:

–103

–100

–202

0

0

0

–202

Abschreibungen

–113

–120

–233

0

0

0

–233

Eingänge aus abgeschriebenen Krediten

10

21

31

0

0

0

31

Sonstige Veränderungen

70

24

94

3

13

15

109

Bestand am Periodenende

2.423

2.892

5.315

93

156

249

5.564

 

 

 

 

 

 

 

 

Veränderungen gegenüber Vorjahr

 

 

 

 

 

 

 

Risikovorsorge im Kreditgeschäft

 

 

 

 

 

 

 

In Mio €

–5

–25

–30

0

2

2

–28

In %

–5

–17

–13

–8

–5.465

35

–12

Nettoabschreibungen:

 

 

 

 

 

 

 

In Mio €

418

–17

401

0

0

0

401

In %

–80

20

–67

0

0

0

–67

Der Wertberichtigungsbestand für Ausfälle im Kreditgeschäft betrug 5,6 Mrd € am 31. März 2015 im Vergleich zu 5,4 Mrd € zum Jahresende 2014. Dieser Anstieg ist hauptsächlich auf Wechselkursveränderungen zurückzuführen, die in der Tabelle oben unter „Sonstige Veränderungen“ erfasst sind. Zusätzliche Risikovorsorge wurde nahezu vollständig von Abschreibungen kompensiert.

Die Risikovorsorge im Kreditgeschäft reduzierte sich um 28 Mio € im Vergleich zum ersten Quartal 2014, aufgrund einer Reduzierung der Wertberichtigungen für Kreditausfälle um 30 Mio €. Der Rückgang der Wertberichtigung für Kreditausfälle entstand im Bereich unseres kollektiv bewerteten Kreditportfolios in Folge des andauernd positiven Kreditumfelds in Deutschland und einer Stabilisierung in den Kreditmärkten in Südeuropa. In unserem einzeln bewerteten Kreditportfolio wurden Verringerungen unserer nach IAS 39 reklassifizierten Kredite in der NCOU fast vollständig durch einen Anstieg der wertberichtigten Schiffskredite in der CB&S kompensiert.

Der Rückgang der Abschreibungen im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres um 401 Mio € wird hauptsächlich von der Postbank beeinflusst und ist auf das hohe Niveau des Vorjahres zurückzuführen, das durch einen einmaligen Effekt einer Prozessanpassung verursacht wurde.

Unsere Wertberichtigung für Kreditausfälle, die gemäß IAS 39 umklassifiziert wurden und in der NCOU berichtet werden, betrug 487 Mio € per 31. März 2015 und damit 9 % unserer gesamten Wertberichtigungen für Kreditausfälle, ein Rückgang um 6 % gegenüber 518 Mio € zum Jahresende 2014 (10 % unserer gesamten Wertberichtigungen für Kreditausfälle). Dieser Rückgang resultierte hauptsächlich aus Nettoabschreibungen in Höhe von 61 Mio €, teilweise kompensiert durch Wechselkursveränderungen der überwiegend nicht in EUR denominierten, nach IAS 39 reklassifizierten Kredite und aus zusätzlicher Risikovorsorge für Kreditausfälle in Höhe von 2 Mio €.

Im Vergleich zu den ersten drei Monaten 2014 sank die Risikovorsorge für Kreditausfälle für nach IAS 39 umklassifizierte Vermögenswerte um 27 Mio € und die Nettoabschreibungen reduzierten sich um 53 Mio €.

 

Jan. − Mär. 2014

 

Wertberichtigungen für Kreditausfälle

Rückstellungen für außerbilanzielle Verpflichtungen im Kreditgeschäft

 

in Mio €
(sofern nicht anders angegeben)

Einzeln
ermittelt

Kollektiv
ermittelt

Zwischen­summe

Einzeln
ermittelt

Kollektiv
ermittelt

Zwischen­summe

Insgesamt

Bestand am Jahresanfang

2.857

2.732

5.589

102

114

216

5.805

Risikovorsorge im Kreditgeschäft

97

144

241

6

0

5

246

Davon: (Gewinne)/Verluste aus dem Abgang von wertgeminderten Krediten

–4

0

–4

0

0

0

–4

Nettoabschreibungen:

–520

–83

–603

0

0

0

–603

Abschreibungen

–528

–107

–634

0

0

0

–634

Eingänge aus abgeschriebenen Krediten

7

24

31

0

0

0

31

Sonstige Veränderungen

–13

–5

–18

0

0

0

–18

Bestand am Periodenende

2.420

2.788

5.208

107

114

221

5.429

 

 

 

 

 

 

 

 

Veränderungen gegenüber Vorjahr

 

 

 

 

 

 

 

Risikovorsorge im Kreditgeschäft

 

 

 

 

 

 

 

In Mio €

–137

33

–103

3

–9

–5

–108

In %

–59

30

–30

124

–100

–48

–30

Nettoabschreibungen:

 

 

 

 

 

 

 

In Mio €

–424

–28

–453

0

0

0

–453

In %

440

52

300

0

0

0

300