Effektive Steuerquote

 (nicht testiert)

Quartalsvergleich 2015 versus 2014

Der Steuerertrag lag bei 77 Mio € gegenüber einem Steueraufwand in Höhe von 358 Mio € im Vorjahresquartal. Die effektive Steuerquote in Höhe von 1 % wurde im Wesentlichen durch steuerlich nicht abzugsfähige Wertminderungen auf den Geschäfts- oder Firmenwert sowie Aufwendungen für Rechtsstreitigkeiten beeinflusst. Die effektive Steuerquote des Vorjahresquartals in Höhe von 134 % wurde im Wesentlichen durch steuerlich nicht abzugsfähige Aufwendungen für Rechtsstreitigkeiten beeinflusst.

Neunmonatsvergleich 2015 versus 2014

Der Ertragsteueraufwand lag bei 1.3 Mrd € (3Q2014: 1,6 Mrd €). Die effektive Steuerquote in Höhe von minus 37 % (3Q2014: 56 %) wurde im Wesentlichen durch steuerlich nicht abzugsfähige Wertminderungen auf den Geschäfts- oder Firmenwert sowie Aufwendungen für Rechtsstreitigkeiten beeinflusst.