Willkommen beim Zwischenbericht zum 30. September 2015

John Cryan zu den Ergebnissen im 3. Quartal 2015

Im dritten Quartal 2015 haben wir einen Rekordverlust nach Steuern ausgewiesen – ein absolut enttäuschendes Ergebnis. Dieses kam durch Faktoren zustande, auf die wir bereits Anfang Oktober hingewiesen haben.

Unsere harte Kernkapitalquote ist dennoch leicht auf 11,5% gestiegen und unsere Verschuldungsquote blieb stabil bei 3,6%. Dies spiegelt zum Teil die geringeren risikogewichteten Aktiva und das geringere Leverage Exposure wider als auch unsere Entscheidung, für das laufende Jahr keine Dividende vorzuschlagen. Die Erträge in den Kerngeschäftsfeldern blieben stabil – trotz eines im Quartal durchwachsenen geschäftlichen Umfelds mit Marktvolatilität im August und September.

 


Hilfe

Erläuterungen zum Informationsangebot und den verfügbaren Servicefunktionen dieses Berichts erhalten Sie hier.

Zeichenerklärung
  • Kapitel als PDF speichern
  • Tabelle dieser Seite in Excel speichern
  • Seite drucken
  • Datei zur Dateisammlung hinzufügen
  • Vergleich zum Vorjahr
  • Korrespondierende Seite in der PDF-Version des Berichtes