Deutsche Bank

Geschäftsbericht 2016

Unternehmensbereich Private, Wealth & Commercial Clients (PW&CC)

Überblick über den Unternehmensbereich

Im Unternehmensbereich Private, Wealth & Commercial Clients (PW&CC) bündelt die Deutsche Bank ihre Expertise im Privat- und Firmenkundengeschäft sowie in der Vermögensverwaltung. Sowohl im Heimatmarkt Deutschland als auch international bieten wir unseren Kunden hochwertige Beratung und ein breites Spektrum an Finanzdienstleistungen an. Als Beratungsbank sind wir bestrebt, uns durch ein globales Netzwerk, starke Kapitalmarkt- und Finanzierungs-Expertise sowie moderne digitale Leistungen auszuzeichnen.

Der Unternehmensbereich besteht aus folgenden Geschäftsbereichen:

Der Geschäftsbereich Private & Commercial Clients Germany (PCC Germany) fokussiert sich auf Privat- und Firmenkunden in Deutschland. Für kleine und mittlere Unternehmen bieten wir ein integriertes Betreuungskonzept an. Dabei nutzen wir die bereichsübergreifende Expertise im Deutsche Bank Konzern, um nah an den Bedürfnissen unserer Kunden agieren zu können.

Der Geschäftsbereich Private & Commercial Clients International (PCC International) bietet Bank- und Finanzdienstleistungen für Privatkunden und Geschäfts-/Firmenkunden in Europa und Indien an. In Europa sind wir in fünf großen Bankmärkten vertreten: Italien, Spanien, Belgien, Portugal und Polen.

Der Geschäftsbereich Wealth Management (WM) betreut wohlhabende, vermögende und sehr vermögende Privatkunden sowie Family Offices. Wir bieten unseren Kunden ein breites Spektrum an klassischen wie auch alternativen Produkten und Lösungen im Vermögensanlagegeschäft an. Unser Angebot umfasst daneben auch Produkte im Kredit- und Einlagengeschäft. Wir nutzen die bereichsübergreifende Kompetenz innerhalb des Deutsche Bank Konzerns und unser globales Netzwerk, um Kapitalmarktexpertise und internationale Lösungen anzubieten, die auf die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten sind. Dazu gehören eine generationenübergreifende und grenzüberschreitende Vermögensplanung, diskretionäres Portfoliomanagement, strukturiertes Risikomanagement sowie die Erarbeitung maßgeschneiderter Lösungen für Privatanleger und ausgewählte Institutionen in enger Zusammenarbeit mit unseren Experten aus den Bereichen Global Markets, Corporate & Investment Banking und Asset Management.

Seit dem 1. Januar 2014 haben wir folgende signifikante Investitionsausgaben oder Veräußerungen getätigt:

Am 28. Dezember 2015 hatte die Deutsche Bank vereinbart, ihre gesamte Beteiligung (19,99 %) an der Hua Xia Bank Company Limited ("Hua Xia") an die PICC Property & Casualty Company Limited ("PICC Property & Casualty") zu veräußern. Der Abschluss der Transaktion unterlag den üblichen Abschlussbedingungen und behördlichen Genehmigungen, darunter die der China Banking Regulatory Commission, die der PICC Property and Casualty im vierten Quartal 2016 die Zustimmung zum Erwerb der Beteiligung der Deutschen Bank an Hua Xia erteilt hat.

Im vierten Quartal 2015 hat die Bank bekannt gegeben, dass sie eine Vereinbarung mit der Raymond James Financial, Inc. eingegangen ist, um ihre US-amerikanische Private Client Services (PCS)-Einheit zu veräußern. Im September 2016 wurde diese Transaktion erfolgreich abgeschlossen.

Im November 2015 gab Visa Inc. bekannt, eine endgültige Vereinbarung über den Erwerb von Visa Europe Limited erzielt zu haben. In diesem Zusammenhang hat die Visa Europe Ltd. alle Aktionäre gebeten, darunter auch verschiedene Einheiten des Deutsche Bank-Konzerns, ihre Aktien gegen eine Barabfindung zurückzugeben. Die Deutsche Bank hat dies im Januar 2016 getan und bei Abschluss der Transaktion am 21. Juni 2016 eine Barabfindung erhalten. Darüber hinaus besteht ein Anspruch auf eine spätere Zahlung einschließlich einer Zinszahlung am dritten Jahrestag des Abschlusses der Transaktion.

Im Oktober 2014 haben wir die Immobilien von 90-Retail Banking-Filialen in Italien an den Italian Banking Fund (IBF), einen von der Hines Italy SGR verwalteten geschlossenen institutionellen Immobilienfonds, veräußert. Die veräußerten Immobilien hatten einen Gesamtwert von 134 Mio € und werden zum Großteil für einen Zeitraum von mindestens zwölf Jahren von dem Fonds geleast.

Im Mai 2014 haben wir den Verkauf einer Beteiligung von 20,2 % an der Deutschen Herold AG an die Zürich Beteiligungs AG, eine Tochtergesellschaft der Zurich Insurance Group AG, abgeschlossen. Wir haben die Beteiligung von 20,2 % unmittelbar vor dem Verkauf von einem Dritten erworben. Davon basierten 15,2 % auf einer Kaufvereinbarung, welche die Deutsche Bank und Zurich in 2001 eingegangen waren. Die verbleibenden 5,0 % der Beteiligung waren das Ergebnis der Ausübung einer Kaufoption durch Zürich.

Produkte und Dienstleistungen

Unser Angebot an Bank- und Finanzdienstleistungen reicht von einer umfassenden Betreuung von Privatkunden über die individuelle Betreuung anspruchsvoller Kunden im Private Banking und im Wealth Management bis hin zur spezifischen Betreuung von Geschäfts- und Firmenkunden.

Unsere Geschäftsbereiche PCC Germany und PCC International bieten ein vergleichbares Spektrum an Bankprodukten und -dienstleistungen in Europa und Indien an. Lokale Markt-, Kunden- und aufsichtsrechtliche Anforderungen können zu Variationen im Produktangebot einzelner Länder führen. Wir bieten Dienstleistungen im Zahlungsverkehr, Karten- und Kontengeschäft sowie Produkte im Einlagen-, Kredit-, Vermögensanlage- und Versicherungsgeschäft an. Darüber hinaus umfasst unser Angebot Produkte für kleine und mittlere Unternehmen, die im Rahmen unseres Mid-Cap-Joint-Venture von anderen Bereichen des Deutsche Bank Konzerns bereitgestellt werden.

Unser Geschäftsbereich Wealth Management bietet maßgeschneiderte Lösungen in der Vermögensverwaltung sowie Private Banking-Dienstleistungen an. Diese umfassen neben einem diskretionären Portfoliomanagement auch klassische und alternative Anlagelösungen, die durch strukturiertes Risikomanagement, Vermögensplanung, Kreditvergabe und Dienstleistungen für Family Offices ergänzt werden.

Vertriebskanäle und Marketing

Wir verfolgen einen Omnikanal-Ansatz, um die Erreichbarkeit für unsere Kunden und die Verfügbarkeit unserer Dienstleistungen weiter zu optimieren. Dabei wird dem Ausbau digitaler Kapazitäten in allen Geschäftsbereichen von PW&CC eine große Priorität eingeräumt.

PCC Germany und PCC International:

  • Filialen: In unseren Filialen bieten wir grundsätzlich unsere gesamte Produktpalette sowie alle Beratungsleistungen an. Unser Filialnetz wird durch unseren telefonischen Kundenservice sowie durch Selbstbedienungseinrichtungen ergänzt.
  • Beratungscenter: Die Beratungscenter agieren in Deutschland als Bindeglied zwischen den Filialen und unseren digitalen Angeboten. Damit können wir eine umfassende Betreuung und Beratung unserer Privat- und Geschäftskunden unabhängig von Filial-Öffnungszeiten gewährleisten.
  • Online und Mobile Banking: Unser Internetauftritt umfasst eine Vielzahl von Produktinformationen und Dienstleistungen wie zum Beispiel interaktive Tools, Online-Anleitungen sowie Zugang zu spezifischen Medieninhalten. Wir bieten zudem eine leistungsstarke Transaktionsplattform für Bank-, Brokerage- und Self Service-Dienstleistungen an. Dies wird kombiniert mit App-Lösungen für Smartphones und Tablet-Computer, die sehr stark genutzt werden.
  • Finanzberater / Vertriebs- und Kooperationspartnerschaften: Die PCC Geschäftsbereiche bieten in den meisten Ländern einen zusätzlichen Zugang zu Bank- und Finanzdienstleistungen durch unabhängige Finanzberater und Vertriebs- und Kooperationspartner an.

Wealth Management:

  • Globale Kundenbetreuungs- und Beratungsteams: Diese Teams sind für die Pflege von Kundenbeziehungen, Beratungsleistungen und Unterstützung der Kunden beim Zugang zu den Produkten und Leistungen von WM verantwortlich. Um den Kunden umfassende Service- und Beratungsleistungen zur Verfügung zu stellen, gibt es in WM für alle Kunden eine zentrale Anlaufstelle mit spezialisierten Expertenteams für einzelne Kundengruppen.
  • Key Client Partners (KCP): Sehr vermögende Privatkunden werden von Key Client Partners (KCP) betreut, die Möglichkeiten zur Vermögensanlage und maßgeschneiderte Lösungen über alle Anlagekategorien hinweg anbieten. Zu dem Angebot gehören unter anderem Privatmarktanlagen, Finanzierungslösungen, Lösungen für nicht zum Kerngeschäft gehörende Vermögenswerte, Alternativlösungen für besondere Situationen und Kapitalmarktlösungen.