Deutsche Bank

Geschäftsbericht 2016

Wesentliche Kreditrisikoengagement-Kategorien

In den folgenden Tabellen zeigen wir Details zu mehreren unserer wesentlichen Kreditrisikoengagement-Kategorien, und zwar Kredite, unwiderrufliche Kreditzusagen, Eventualverbindlichkeiten und außerbörslich gehandelte Derivate, gehandelte Kredite, gehandelte festverzinsliche Wertpapiere, zur Veräußerung verfügbare festverzinsliche Wertpapiere sowie Wertpapierpensionsgeschäfte:

  • „Kredite“ sind Nettoforderungen aus dem Kreditgeschäft wie in unserer Bilanz zu fortgeführten Anschaffungskosten ausgewiesen, jedoch vor Abzug des Wertberichtigungsbestands für Kreditausfälle.
  • „Unwiderrufliche Kreditzusagen“ umfassen die nicht in Anspruch genommenen Anteile der unwiderruflichen ausleihebezogenen Zusagen.
  • „Eventualverbindlichkeiten“ umfassen Finanz- und Performancegarantien, Kreditbriefe und sonstige ähnliche Arrangements (im Wesentlichen Haftungsübernahmeerklärungen).
  • „Außerbörslich gehandelte Derivate“ bezeichnen unser Kreditengagement aus Transaktionen mit außerbörslich gehandelten Derivaten nach Aufrechnung und erhaltenen Barsicherheiten. Diese werden in unserer Bilanz entweder als zum beizulegenden Zeitwert bewertete finanzielle Vermögenswerte oder unter den sonstigen Aktiva als Derivate, die die Anforderungen für die Bilanzierung von Sicherungsgeschäften erfüllen, ausgewiesen, in jedem Fall aber vor Aufrechnung und erhaltenen Barsicherheiten.
  • „Gehandelte Kredite“ werden erworben und gehalten mit dem Zweck eines kurzfristigen Verkaufs, oder die materiellen Risiken werden sämtlich abgesichert oder verkauft. Aus aufsichtsrechtlicher Perspektive handelt es sich bei dieser Kategorie im Wesentlichen um Handelsbuchpositionen.
  • „Gehandelte festverzinsliche Wertpapiere“ beinhalten Anleihen, Einlagen, Schuldscheine oder Commercial Paper, die mit dem Zweck eines kurzfristigen Verkaufs erworben werden. Aus aufsichtsrechtlicher Perspektive handelt es sich bei dieser Kategorie im Wesentlichen um Handelsbuchpositionen.
  • „Zur Veräußerung verfügbare festverzinsliche Wertpapiere“ bezeichnen Schuldverschreibungen, Anleihen, Einlagen, Schuldscheine oder Commercial Paper, welche zu fixen Bedingungen begeben werden und durch den Emittenten zurückgekauft werden können, die wir als zur Veräußerung verfügbar klassifiziert haben.
  • „Wertpapierpensionsgeschäfte“ sind Rückkaufs- und Leihegeschäfte von Wertpapieren oder Rohwaren vor Anwendung der bilanziellen Aufrechnung und erhaltenen Sicherheiten.

In den nachfolgenden Tabellen sind folgende Produkte nicht enthalten, obwohl wir sie bei der Kreditrisikoüberwachung berücksichtigen: Forderungen aus Handelsgeschäften und Wertpapierabwicklungen, Barreserven und Zentralbankeinlagen, Einlagen bei Kreditinstituten (ohne Zentralbanken), zur Veräußerung verfügbare finanzielle Vermögenswerte, Forderungen aus Zinsabgrenzungen, bilanzwirksame Verbriefungspositionen („Traditional“) und Beteiligungen.

Die wichtigsten Kreditrisikokategorien nach Unternehmensbereichen

 

31.12.2016

in Mio €

Kredite1

Unwider-
rufliche Kredit-
zusagen2

Eventual-
verbind-
lichkeiten

Außer-
börsliche Derivate3

Ge­handelte Kredite

Ge­handelte festver-
zinsliche Wertpapiere

Festver­zinsliche Wertpapiere4

Wertpapier-
pensions-
geschäfte5

Insgesamt

1

Beinhaltet wertgeminderte Kredite von 7,4 Mrd € zum 31. Dezember 2016.

2

Beinhaltet unwiderrufliche Kreditzusagen von 10,3 Mrd € zum 31. Dezember 2016 im Zusammenhang mit Konsumentenkreditengagements.

3

Beinhaltet den Effekt von Aufrechnungen und erhaltenen Barsicherheiten, soweit anwendbar. Für die Bilanzierung von Sicherungsgeschäften qualifizierte Derivate sind nicht enthalten.

4

Enthält zur Veräußerung verfügbare festverzinsliche Wertpapiere und bis zur Endfälligkeit gehaltene Wertpapiere.

5

Vor Berücksichtigung von Sicherheiten und begrenzt auf Wertpapiere unter Rückkaufsvereinbarungen sowie Wertpapierleihen.

Global Markets

62.567

22.006

656

42.711

11.240

72.180

3.296

91.561

306.216

Corporate & Investment Banking

82.620

126.593

48.123

520

1.756

162

272

6.574

266.619

Private, Wealth and Commercial Clients

159.658

9.139

2.664

317

0

1

139

0

171.918

Deutsche Asset Management

343

55

21

27

7

2.569

26

0

3.047

Postbank

104.728

7.837

320

420

0

0

17.220

4.290

134.816

Non-Core Operations Unit

3.133

131

434

175

191

257

0

34

4.355

Consolidation & Adjustments and Other

407

302

123

24

0

6.124

33.768

2.450

43.197

Insgesamt

413.455

166.063

52.341

44.193

13.193

81.293

54.722

104.909

930.169

 

31.12.2015

in Mio €

Kredite1

Unwider-
rufliche Kredit-
zusagen2

Eventual-
verbind-
lichkeiten

Außer-
börsliche Derivate3

Ge­handelte Kredite

Ge­handelte festver-
zinsliche Wertpapiere

Zur Veräuße­rung verfügbare festver-
zinsliche Wertpapiere

Wertpapier-
pensions-
geschäfte4

Insgesamt

1

Beinhaltet wertgeminderte Kredite von 8,2 Mrd € zum 31. Dezember 2015.

2

Beinhaltet unwiderrufliche Kreditzusagen von 9,2 Mrd € zum 31. Dezember 2015 im Zusammenhang mit dem Konsumentenkreditengagement.

3

Beinhaltet den Effekt von Aufrechnungen und erhaltenen Barsicherheiten, soweit anwendbar. Für die Bilanzierung von Sicherungsgeschäften qualifizierte Derivate sind nicht enthalten.

4

Vor Berücksichtigung von Sicherheiten und begrenzt auf Wertpapiere unter Rückkaufsvereinbarungen sowie Wertpapierleihen.

Global Markets

58.092

25.467

1.292

44.824

13.905

85.454

3.454

110.581

343.069

Corporate & Investment Banking

97.280

129.420

51.005

503

1.176

147

326

9.986

289.843

Private, Wealth and Commercial Clients

163.772

11.383

3.738

314

0

13

161

0

179.381

Deutsche Asset Management

265

63

22

406

10

4.296

3.281

0

8.343

Postbank

103.525

5.798

336

344

0

0

17.128

7.132

134.263

Non-Core Operations Unit

9.335

1.642

784

2.625

368

6.934

1.932

14

23.634

Consolidation & Adjustments and Other

508

775

149

37

0

6.368

41.985

862

50.684

Insgesamt

432.777

174.549

57.325

49.053

15.459

103.212

68.266

128.575

1.029.215

Im Rahmen unserer Resegmentierung wurden alle Treasury Aktivitäten ab 2016 Consolidation & Adjustments zugeordnet. Den wesentlichen Beitrag zum Kreditrisikoengagement in Consolidation & Adjustments liefert die Treasury Liquiditätsreserve. Mit Treasury assoziierte Finanzressourcen werden auf Ebene der Bilanzsumme und nicht auf Einzelebene auf die Geschäftsbereiche allokiert. Eine Allokation auf die wichtigsten Kreditrisikokategorien würde das Kreditrisikoengagement in Consolidation & Adjustments zum 31. Dezember 2016 auf insgesamt 8,9 Mrd € und zum 31. Dezember 2015 auf 9,2 Mrd € reduzieren und in den anderen Geschäftsbereichen entsprechend erhöhen.

Unsere wesentlichen Kreditrisikoengagements verringerten sich um 99,0 Mrd €.

  • Gegliedert nach Unternehmensbereichen kann eine Reduzierung des Engagements über alle Unternehmensbereichen mit Ausnahme der Postbank beobachtet werden. Unser Engagement in Global Markets verringerte sich um 36,9 Mrd € und in Corporate & Investment Banking um 23,2 Mrd €. Unsere Non-Core Operations Unit erzielte einen gesteuerten Abbau von 19,3 Mrd €.
  • Aus Produktsicht wurden große Reduzierungen für Wertpapierpensionsgeschäfte, gehandelte festverzinsliche Wertpapiere, Kredite und festverzinsliche Wertpapiere beobachtet.

Die wichtigsten Kreditrisikokategorien nach Branchen

 

31.12.2016

in Mio €

Kredite1

Unwider-
rufliche Kredit-
zusagen2

Eventual-
verbind-
lichkeiten

Außer-
börsliche Derivate3

Ge­handelte Kredite

Ge­handelte festver-
zinsliche Wertpapiere

Festver­zinsliche Wertpapiere4

Wertpapier-
pensions-
geschäfte5

Insgesamt

1

Beinhaltet wertgeminderte Kredite von 7,4 Mrd € zum 31. Dezember 2016.

2

Beinhaltet unwiderrufliche Kreditzusagen von 10,3 Mrd € zum 31. Dezember 2016 im Zusammenhang mit Konsumentenkreditengagements.

3

Beinhaltet den Effekt von Aufrechnungen und erhaltenen Barsicherheiten, soweit anwendbar. Für die Bilanzierung von Sicherungsgeschäften qualifizierte Derivate sind nicht enthalten.

4

Enthält zur Veräußerung verfügbare festverzinsliche Wertpapiere und bis zur Endfälligkeit gehaltene Wertpapiere.

5

Vor Berücksichtigung von Sicherheiten und begrenzt auf Wertpapiere unter Rückkaufsvereinbarungen sowie Wertpapierleihen.

Finanzintermediation

49.630

31.296

10.189

22.554

3.115

19.580

16.452

104.095

256.911

Fondsmanagement

26.062

6.843

53

1.441

115

1.322

183

59

36.077

Verarbeitendes Gewerbe

29.932

41.801

15.067

2.850

1.658

2.368

302

2

93.980

Handel

16.733

10.473

5.607

518

443

556

30

0

34.360

Private Haushalte

187.862

9.936

1.267

652

105

2

0

0

199.825

Gewerbliche Immobilien

27.324

4.372

512

1.780

2.015

861

78

67

37.008

Öffentliche Haushalte

15.707

1.795

189

6.457

629

47.265

35.515

480

108.037

Sonstige

60.206

59.548

19.456

7.941

5.114

9.339

2.162

205

163.972

Insgesamt

413.455

166.063

52.341

44.193

13.193

81.293

54.722

104.909

930.169

 

31.12.2015

in Mio €

Kredite1,2

Unwider-
rufliche Kredit-
zusagen2,3

Eventual-
verbind-
lichkeiten

Außer-
börsliche Derivate4

Ge­handelte Kredite

Ge­handelte festver-
zinsliche Wertpapiere

Zur Veräuße­rung verfügbare festver-
zinsliche Wertpapiere

Wertpapier-
pensions-
geschäfte5

Insgesamt

1

Beinhaltet wertgeminderte Kredite von 8,2 Mrd € zum 31. Dezember 2015.

2

Vorjahreswerte wurden angepasst um Veränderungen bei den Branchen zu reflektieren.

3

Beinhaltet unwiderrufliche Kreditzusagen von 9,2 Mrd € zum 31. Dezember 2015 im Zusammenhang mit Konsumentenkreditengagements.

4

Beinhaltet den Effekt von Aufrechnungen und erhaltenen Barsicherheiten, soweit anwendbar. Für die Bilanzierung von Sicherungsgeschäften qualifizierte Derivate sind nicht enthalten.

5

Vor Berücksichtigung von Sicherheiten und begrenzt auf Wertpapiere unter Rückkaufsvereinbarungen sowie Wertpapierleihen.

Finanzintermediation

61.357

33.391

11.717

26.539

3.815

24.761

23.772

124.340

309.692

Fondsmanagement

25.923

8.952

381

1.601

118

2.303

461

237

39.976

Verarbeitendes Gewerbe

27.937

40.969

17.192

2.885

1.500

2.341

314

0

93.137

Handel

18.209

12.594

5.424

1.038

499

564

95

1

38.423

Private Haushalte

200.818

11.638

2.013

719

128

0

0

34

215.350

Gewerbliche Immobilien

22.578

4.803

681

1.812

3.429

738

205

40

34.285

Öffentliche Haushalte

17.113

2.510

280

6.170

491

55.774

39.085

2.242

123.664

Sonstige

58.842 7

59.692

19.636

8.289

5.478

16.731

4.333

1.680

174.688

Insgesamt

432.777

174.549

57.325

49.053

15.459

103.212

68.266

128.575

1.029.215

Die obige Tabelle gibt eine Übersicht über unser Kreditengagement nach Branchen; Zuordnungskriterium hierfür ist die NACE-Klassifikation des Vertragspartners mit dem wir Geschäfte machen.

Aus Branchensicht war unser Kreditengagement im Vergleich zum Vorjahr geringer. Unser Engagement verringerte sich gegenüber der Branche Finanzintermediation um 52,8 Mrd € und Öffentliche Haushalte um 15,6 Mrd €, hauptsächlich durch ein verringertes Engagement bei Wertpapierpensionsgeschäften und gehandelte festverzinsliche Wertpapieren. Das Engagement gegenüber privaten Haushalten verringerte sich um 15,5 Mrd € größtenteils durch einen geringeren Bestand an Krediten.

Unser Kreditengagement in den Branchen Finanzintermediation, verarbeitendes Gewerbe sowie im öffentlichen Sektor umfasst vorwiegend Kredite mit Bonitätseinstufungen im „Investment-Grade“-Bereich. Das Portfolio unterliegt den Kreditvergabestandards, die in unseren „Grundsätzen für das Management von Kreditrisiken“ festgelegt sind. Dazu gehören verschiedene Kontrollen zur Risikokonzentration hinsichtlich Einzeladressen, Ländern und Branchen sowie produktbezogenen Konzentrationen.

Wesentliche Transaktionen, wie Kreditvergaben mit dem Zweck der Syndizierung, werden von Entscheidungsträgern mit hoher Kreditkompetenz und (je nach Transaktionsvolumen) einem Kreditausschuss und/oder dem Vorstand überprüft. Auf die Strukturierung solcher Transaktionen wird ein großes Augenmerk gelegt, um sicherzustellen, dass Risikorückführungen zeitnah und kosteneffizient erreicht werden. Kreditengagements in diesen Kategorien bestehen zumeist gegenüber Kreditnehmern guter Qualität und unterliegen ebenfalls Maßnahmen zur Risikominderung gemäß der Beschreibung der Aktivitäten unserer Credit Portfolio Strategies Group.

Unser Kreditengagement gegenüber privaten Haushalten betrug 187,9 Mrd € zum 31. Dezember 2016 (zum 31. Dezember 2015: 200,8 Mrd €) und ist größtenteils den Unternehmensbereichen PCC und Postbank zugeordnet. Hypothekenkredite machten 150,6 Mrd € (80 %) des Portfolios aus, davon waren 119,5 Mrd € in Deutschland. Der übrige Teil des Portfolios (37,6 Mrd €, 20 %) stand in erster Linie im Zusammenhang mit dem Konsumentenkreditgeschäft. Angesichts der Homogenität dieses Portfolios werden die Kreditwürdigkeit unserer Geschäftspartner sowie die Bonitätseinstufung über eine automatisierte Entscheidungslogik (Decision Engine) ermittelt.

Hauptzweck des Hypothekengeschäfts ist die Finanzierung eigengenutzter Immobilien, die über verschiedene Kanäle in Europa, insbesondere in Deutschland, aber auch in Spanien, Italien und Polen, verkauft werden. Dabei übersteigt das Engagement in der Regel nicht den Immobilienwert. Das Konsumentenkreditgeschäft besteht aus den Produkten „Individuelle Ratenkredite“, „Kreditlinien“ und „Kreditkarten“. Es gelten verschiedene Anforderungen an die Kreditvergabe, wie zum Beispiel maximale Kreditbeträge und Laufzeiten, die je nach den regionalen Bedingungen und privaten Umständen des Kreditnehmers variieren (so wird beispielsweise der Maximalbetrag für einen Konsumentenkredit an das Nettohaushaltseinkommen angepasst). Die Zinssätze werden vor allem in Deutschland meistens für einen bestimmten Zeitraum festgelegt. Durch ein zweitrangiges Pfandrecht besicherte Kredite werden nicht aktiv vertrieben.

Die Höhe des Kreditrisikos des Baufinanzierungsportfolios wird im Wesentlichen durch die Bewertung der Kundenqualität und der zugrunde liegenden Sicherheit bestimmt. Die Kreditbeträge sind im Allgemeinen höher als Konsumentenkredite und werden für einen längeren Zeitraum gewährt. Das Risiko des Konsumentenkreditgeschäfts hängt von der Qualität des Kreditnehmers ab. Da diese Kredite nicht besichert sind, sind im Vergleich zu Hypothekenkrediten die Kreditbeträge geringer und die Laufzeiten kürzer. Auf der Grundlage unserer Kriterien und Prozesse für die Kreditvergabe, diversifizierter Portfolios (Kunden/Immobilien) und geringer Beleihungsausläufe wird das Risiko im Hypothekengeschäft als niedrig und das im Konsumentenfinanzierungsgeschäft als mittel eingestuft.

Unsere gewerblichen Immobilienkredite werden grundsätzlich durch erstrangige Hypotheken, hauptsächlich in den USA und Europa, auf die zugrunde liegende Immobilie besichert. Dabei wurden die Kreditvergabestandards 2016 eingehalten, die in den vorgenannten „Grundsätzen für das Management von Kreditrisiken“ definiert wurden (das heißt, die Bonitätseinstufung geht der Kreditgenehmigung auf der Grundlage einer zugewiesenen Kreditgenehmigungskompetenz voraus). Ferner gelten für Kredite zusätzliche Richtlinien für die Risikoübernahme und Vorgaben, wie beispielsweise Beleihungsquoten von in der Regel unter 75 %. Zusätzlich holt unser Bewertungsteam, welches Teil unseres unabhängigen Kreditrisikomanagements ist, aufgrund der Bedeutung der zugrunde liegenden Sicherheit externe Gutachten für alle besicherten Kredite ein. Dieses Bewertungsteam überprüft und hinterfragt die gemeldeten Immobilienwerte regelmäßig.

Die Commercial Real Estate Group behält nur in Ausnahmefällen Mezzanine- oder andere Junior- Tranchen (obwohl wir Mezzanine-Kredite auch zeichnen). Die Postbank hält allerdings ein nicht nennenswertes Unterportfolio mit Junior-Tranchen. Für die Verbriefung begebene Kredite werden sorgfältig unter einem Produktlimit überwacht. Verbriefte Kredite werden vollständig verkauft (sofern nicht die aufsichtsrechtliche Anforderung besteht, das ökonomische Risiko bei der Bank zu belassen), während wir häufig einen Teil der syndizierten Bankenkredite behalten. Das bei der Deutschen Bank verbleibende Portfolio, welches zu fortgeführten Anschaffungskosten bewertet wird, unterliegt ebenfalls den vorgenannten Grundsätzen für das Management von Kreditrisiken. Wir stellen auf der Grundlage konservativer Vergabestandards auch unbesicherte Kreditlinien für Immobilienfonds und sonstige Publikumsgesellschaften mit guter Kapitalausstattung in der Regel mit Investment-Grade Einstufung zur Verfügung. Wir stellen sowohl festverzinsliche (im Allgemeinen verbriefte Produkte) als auch variabel verzinsliche Kredite bereit, welche wir gegen Zinsänderungsrisiken absichern. Darüber hinaus werden problembehaftete und leistungsgestörte Kredite und Kreditportfolios grundsätzlich mit einem erheblichen Abschlag auf die Nominalbeträge und die aktuellen Sicherheitenwerte von anderen Finanzinstituten erworben. Es existiert ein stringenter Genehmigungsprozess, und das Risiko wird über getrennte Portfoliolimite gesteuert. Die Bewertung gewerblicher Immobilien und Mieteinnahmen können stark von makroökonomischen Bedingungen und idiosynkratischen Risiken beeinflusst werden. Dementsprechend erhält das Portfolio eine höhere Risikoeinstufung und unterliegt der vorgenannten engen Begrenzung bezüglich Konzentrationsbildung. Unsere Engagements in NCOU wurden im Jahresverlauf weiter reduziert und betragen inzwischen weniger als 3 % des gesamten Commercial Real Estate Portfolio.

Die Kategorie Sonstige Kredite beinhaltet 60,2 Mrd € zum 31. Dezember 2016 (58,8 Mrd € zum 31. Dezember 2015) und umfasst zahlreiche kleinere Branchen, wobei auf keine einzelne Branche mehr als 6 % der Kredite insgesamt entfallen.

Unser Kreditengagement gegenüber den zehn größten Kunden belief sich zum 31. Dezember 2016 auf 7 % des gesamten Kreditengagements in diesen Kategorien, verglichen mit 6 % zum 31. Dezember 2015. Unsere zehn größten Kreditengagements bestanden gegenüber Kunden mit guter Bonitätsbewertung oder bezogen sich ansonsten auf strukturierte Kredite mit einem hohen Maß an Risikominderungen.

Unser Kreditengagement in jeder der unter Beobachtung stehenden Branchen “Öl & Gas“, „Metalle, Bergbau & Stahl“ und „Schifffahrt“ beträgt weniger als 2 % im Verhältnis zum gesamten Kreditengagement.

Unser Kreditengagement in der Öl & Gas Branche beträgt rund 8 Mrd €. Rund 50 % unseres Kreditengagments ist investment grade, hauptsächlich in den belastbareren Segmenten Ölkonzerne und staatliche Ölfirmen. Weniger als 25 % unseres Öl & Gas Kreditportfolios befindet sich in Bereichen mit erhöhtem Risiko, die von niedrigem Ölpreis betroffen sind, zum Beispiel sub-investmentgrade Anteil in Exploration & Production (hauptsächlich besichert) und das Segment Öl & Gas Services & Equipment.

Unser Kreditengagement in unserem Portfolio “Metalle, Bergbau und Stahl” beträgt rund 6 Mrd €. Dieses Portfolio hat eine geringere Kreditqualität im Vergleich zum gesamten Kreditportfolio und hat einen Investmentgrade-Anteil von nur 27 %. Vergleichbar zur Branchenstruktur, befindet sich ein wesentlicher Anteil des Portfolios in Schwellenländern. Unsere Strategie ist, dieses Kreditportfolio zu reduzieren angesichts der gestiegenen Risiken in der Branche, insbesondere angesichts des Überangebotes mit dem Ergebnis von Preis- und Margendruck.

Unser Kreditengagement in der Schifffahrtsbranche beträgt rund 5 Mrd €, und ist weitestgehend besichert. Das Portfolio ist diversifiziert über die Schiffstypen mit globalem Risikoprofil und diversifizierten Ertragsquellen, trotz der Tatsache, dass eine Mehrzahl der Kunden in Europa angesiedelt ist. Ein hoher Anteil des Portfolios ist Subinvestmentgrade bewertet um die andauernden, herausfordernden Marktbedingungen der letzten Jahre abzubilden. Das Engagement gegenüber dem Deutschen „KG“ Sektor beträgt weniger als 10 % des gesamten Schiffsengagements.

Die wichtigsten Kreditrisikokategorien nach Region

 

31.12.2016

in Mio €

Kredite1

Unwider-
rufliche Kredit-
zusagen2

Eventual-
verbind-
lichkeiten

Außer-
börsliche Derivate3

Ge­handelte Kredite

Ge­handelte festver-
zinsliche Wertpapiere

Festver­zinsliche Wertpapiere4

Wertpapier-
pensions-
geschäfte5

Insgesamt

1

Beinhaltet wertgeminderte Kredite von 7,4 Mrd € zum 31. Dezember 2016.

2

Beinhaltet unwiderrufliche Kreditzusagen von 10,3 Mrd € zum 31. Dezember 2016 im Zusammenhang mit Konsumentenkreditengagements.

3

Beinhaltet den Effekt von Aufrechnungen und erhaltenen Barsicherheiten, soweit anwendbar. Für die Bilanzierung von Sicherungsgeschäften qualifizierte Derivate sind nicht enthalten.

4

Enthält zur Veräußerung verfügbare festverzinsliche Wertpapiere und bis zur Endfälligkeit gehaltene Wertpapiere.

5

Vor Berücksichtigung von Sicherheiten und begrenzt auf Wertpapiere unter Rückkaufsvereinbarungen sowie Wertpapierleihen.

Deutschland

197.368

27.954

11.511

2.636

236

3.070

12.970

5.571

261.316

Westeuropa (ohne Deutschland)

96.297

36.496

15.798

22.852

2.800

19.565

26.755

18.811

239.375

davon:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frankreich

2.703

5.854

1.373

1.436

216

2.255

4.866

1.830

20.534

Luxemburg

19.312

2.998

575

1.521

330

1.228

7.179

372

33.515

Niederlande

8.934

6.370

1.749

3.270

224

2.164

4.143

474

27.328

Großbritannien

7.942

7.331

1.422

7.925

519

4.224

1.929

9.327

40.620

Osteuropa

9.664

1.475

1.437

456

1.121

1.288

1.713

36

17.191

davon:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Polen

7.402

702

208

65

6

281

1.542

0

10.205

Russland

836

432

425

38

645

174

77

0

2.626

Nordamerika

69.921

92.699

12.013

12.162

6.471

36.332

11.444

61.771

302.814

davon:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kanada

2.247

2.288

163

1.723

112

628

249

95

7.505

Cayman Islands

2.993

1.045

86

725

37

1.215

24

11.679

17.804

USA

56.567

87.503

11.336

9.307

6.181

30.961

10.843

47.528

260.225

Mittel- und Südamerika

5.338

1.113

1.196

1.020

621

1.975

202

890

12.356

davon:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Brasilien

1.655

178

626

207

61

843

179

594

4.342

Mexiko

618

414

170

299

73

561

0

10

2.145

Asien/Pazifik

31.644

5.782

9.958

4.753

1.606

18.525

1.425

17.515

91.208

davon:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

China

2.953

722

1.113

446

11

687

0

1.945

7.877

Japan

888

299

350

941

95

3.932

17

9.002

15.522

Südkorea

1.393

59

767

692

0

1.609

0

0

4.521

Afrika

2.045

421

387

164

335

419

0

314

4.085

Sonstige

1.178

122

40

150

3

119

212

0

1.825

Insgesamt

413.455

166.063

52.341

44.193

13.193

81.293

54.722

104.909

930.169

 

31.12.2015

in Mio €

Kredite1

Unwider-
rufliche Kredit-
zusagen2

Eventual-
verbind-
lichkeiten

Außer-
börsliche Derivate3

Gehandelte Kredite

Gehandelte festver-
zinsliche Wertpapiere

Zur Veräußerung verfügbare festver-
zinsliche Wertpapiere

Wertpapier-
pensions-
geschäfte4

Insgesamt

1

Beinhaltet wertgeminderte Kredite von 8,2 Mrd € zum 31. Dezember 2015.

2

Beinhaltet unwiderrufliche Kreditzusagen von 9,2 Mrd € zum 31. Dezember 2015 im Zusammenhang mit Konsumentenkreditengagements.

3

Beinhaltet den Effekt von Aufrechnungen und erhaltenen Barsicherheiten, soweit anwendbar. Für die Bilanzierung von Sicherungsgeschäften qualifizierte Derivate sind nicht enthalten.

4

Vor Berücksichtigung von Sicherheiten und begrenzt auf Wertpapiere unter Rückkaufsvereinbarungen sowie Wertpapierleihen.

Deutschland

203.387

23.621

11.663

3.044

530

5.065

20.080

6.568

273.957

Westeuropa (ohne Deutschland)

100.414

42.700

17.525

21.156

3.237

21.463

37.684

30.240

274.420

davon:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frankreich

2.335

5.904

1.535

1.015

279

3.445

6.875

3.514

24.901

Luxemburg

19.890

3.140

648

1.629

481

1.746

9.937

318

37.790

Niederlande

10.405

5.851

2.348

3.498

297

2.508

6.243

456

31.606

Großbritannien

8.828

9.880

1.608

6.161

508

4.614

4.762

16.352

52.713

Osteuropa

10.319

1.946

1.650

450

1.409

2.738

244

55

18.811

davon:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Polen

7.434

705

281

50

0

1.640

85

0

10.195

Russland

1.295

533

583

42

953

113

0

1

3.520

Nordamerika

72.008

96.310

14.154

14.468

6.784

50.842

7.890

74.061

336.517

davon:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kanada

1.481

2.391

590

1.764

54

1.016

659

1.676

9.631

Cayman Islands

2.882

1.931

91

919

149

1.724

62

12.459

20.216

USA

60.991

90.773

12.966

11.367

6.146

47.786

7.158

58.496

295.683

Mittel- und Südamerika

6.506

1.111

1.218

1.706

731

2.345

25

1.240

14.883

davon:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Brasilien

2.267

344

587

458

53

1.191

4

526

5.430

Mexiko

731

102

91

331

107

363

19

378

2.121

Asien/Pazifik

37.202

7.685

10.321

7.901

2.201

20.372

2.075

14.794

102.551

davon:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

China

5.646

1.005

954

571

32

976

0

964

10.149

Japan

848

336

357

1.348

41

3.930

22

5.556

12.438

Südkorea

2.158

16

919

1.000

0

1.359

8

0

5.460

Afrika

2.123

501

537

300

227

324

100

351

4.464

Sonstige

817

674

258

29

340

62

166

1.266

3.612

Insgesamt

432.777

174.549

57.325

49.053

15.459

103.212

68.266

128.575

1.029.215

Die obige Tabelle gibt eine Übersicht über unser Kreditengagement nach Region. Das Zuordnungskriterium hierfür ist das Sitzland des Vertragspartners. Siehe dazu auch Abschnitt „Kreditengagements gegenüber ausgewählten Ländern der Eurozone“ in diesem Bericht für eine detaillierte Diskussion der „Sitzland-Perspektive“.

Die größten Kreditrisikokonzentrationen aus regionaler Sicht in Bezug auf Kredite bestanden in unserem Heimatmarkt Deutschland mit einem hohen Anteil privater Haushalte. Dieses Engagement macht einen Großteil unseres Immobilienfinanzierungsgeschäfts aus.

Bei außerbörslichen Derivaten, handelbaren Vermögenswerten und Wertpapierpensionsgeschäften bestanden aus regionaler Sicht die größten Konzentrationen in Westeuropa (ohne Deutschland) und Nordamerika. Aus Branchensicht haben Engagements aus außerbörslich gehandelten Derivaten, handelbaren Vermögenswerten sowie Wertpapierpensionsgeschäfte einen wesentlichen Anteil in der Branche Finanzintermediation mit einem sehr guten Rating. Für handelbare Vermögenswerte bestand auch ein großer Anteil an Kreditrisiko mit dem öffentlichen Sektor.

Unser Gesamtbestand an Krediten verringerte sich zum 31. Dezember 2016 auf 413,5 Mrd € gegenüber 432,8 Mrd € zum 31. Dezember 2015 an, hauptsächlich in den Regionen Deutschland und Asien/Pazifik. Innerhalb der Branchen lag der größte Rückgang bei den Privaten Haushalten und Finanzintermediation. Die Reduzierung von Krediten in Deutschland und den Vereinigten Staaten von Amerika ist hauptsächlich bedingt durch einen gesteuerten Abbau in Corporate & Investment Banking und unserer Non-Core Operations Unit, mit dem Ziel der Reduktion risikogewichteter Aktiva.

Der Rückgang bei Wertpapierpensionsgeschäften um 23,7 Mrd €, größtenteils in Nordamerika und Westeuropa (ohne Deutschland), war hauptsächlich auf einen geringeren Finanzierungsbedarf sowohl auf Kundenbilanz- als auch auf Bank-Seite sowie durch einen niedrigeren Bedarf zur Abdeckung von Short-Positionen zurückzuführen.