Deutsche Bank

Geschäftsbericht 2017

Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung

in Mio €

Anhang

2017

2016

2015

Zinsen und ähnliche Erträge

5

24.092

25.636

25.967

Zinsaufwendungen

5

11.714

10.929

10.086

Zinsüberschuss

5

12.378

14.707

15.881

Risikovorsorge im Kreditgeschäft

20

525

1.383

956

Zinsüberschuss nach Risikovorsorge im Kreditgeschäft

 

11.853

13.324

14.925

Provisionsüberschuss

6

11.002

11.744

12.765

Ergebnis aus zum beizulegenden Zeitwert bewerteten finanziellen Vermögenswerten/Verpflichtungen

5

2.926

1.401

3.842

Ergebnis aus zur Veräußerung verfügbaren finanziellen Vermögenswerten

7

479

653

203

Ergebnis aus nach der Equitymethode bilanzierten Beteiligungen

17

137

455

164

Sonstige Erträge

8

−475

1.053

669

Zinsunabhängige Erträge insgesamt

 

14.070

15.307

17.644

Personalaufwand

35

12.253

11.874

13.293

Sachaufwand und sonstiger Aufwand

9

11.973

15.454

18.632

Aufwendungen im Versicherungsgeschäft

 

0

374

256

Wertminderungen auf Geschäfts- oder Firmenwert und sonstige immaterielle Vermögenswerte

25

21

1.256

5.776

Restrukturierungsaufwand

10

447

484

710

Zinsunabhängige Aufwendungen insgesamt

 

24.695

29.442

38.667

Ergebnis vor Steuern

 

1.228

−810

−6.097

Ertragsteueraufwand

36

1.963

546

675

Jahresüberschuss/Jahresfehlbetrag (–)

 

−735

−1.356

−6.772

Den Anteilen ohne beherrschenden Einfluss zurechenbares Konzernergebnis

 

15

45

21

Den Deutsche Bank-Aktionären und Zusätzlichen Eigenkapitalbestandteilen zurechenbares Konzernergebnis

 

−751

−1.402

−6.794

Ergebnis je Aktie

in Mio €

Anhang

2017

2016

2015

1

Die Anzahl der durchschnittlich ausstehenden Aktien (unverwässert und verwässert) wurde für alle Perioden vor April 2017 angepasst, um den Effekt der Bonus- komponente von Bezugsrechten, die im April 2017 im Rahmen der Kapitalerhöhung ausgegeben wurden, zu berücksichtigen.

2

Im Zusammenhang mit den im April 2017, April 2016 und April 2015 gezahlten Kupons auf Zusätzliche Tier-1-Anleihen wurde das Ergebnis um 298 Mio € und 276 Mio € und 228 Mio € nach Steuern angepasst.

3

Aufgrund der Verlustsituation in den Jahren 2017, 2016 und 2015 werden potentiell verwässernde Aktien grundsätzlich nicht für die Berechnung des Ergebnisses je Aktie berücksichtigt, da diese nach angenommener Wandlung den Nettoverlust je Aktie verringern würden. In einer Gewinnsituation hingegen wäre der bereinigte gewichtete Durchschnitt der ausstehenden Aktien nach angenommener Wandlung für 2017 um 62 Millionen Aktien, für 2016 um 27 Millionen Aktien und für 2015 um 27 Millionen Aktien höher gewesen.

Ergebnis je Aktie:1,2

11

 

 

 

Unverwässert

 

€ −0,53

€ −1,08

€ −4,52

Verwässert

 

€ −0,53

€ −1,08

€ −4,52

Anzahl der Aktien in Millionen:1

 

 

 

 

Gewichteter Durchschnitt der ausstehenden Aktien – Nenner für die Berechnung des Ergebnisses je Aktie

 

1.967,7

1.555,3

1.555,1

Bereinigter gewichteter Durchschnitt der ausstehenden Aktien nach angenommener Wandlung – Nenner für die Berechnung des verwässerten Ergebnisses je Aktie3

 

1.967,7

1.555,3

1.555,1

Der nachfolgende Konzernanhang ist integraler Bestandteil des Konzernabschlusses.