Deutsche Bank

Geschäftsbericht 2017

Umfeld Bankenbranche

Die Divergenz in der Kreditvergabe an den Privatsektor im Euroraum hat sich im Jahr 2017 verstärkt. Einerseits stagnierte das ausstehende Volumen mit Unternehmen wie schon seit Sommer 2014 weiterhin, wobei hier auch verstärkte Verkäufe von Portfolios notleidender Kredite und eine weiter robuste Emission von Unternehmensanleihen eine Rolle spielten. Andererseits legte das Kreditgeschäft mit Haushalten das dritte Jahr in Folge zu; das Plus von 3,4 % gegenüber dem Vorjahr bedeutete dabei den höchsten Wert seit 2011. Das ausstehende Volumen erreichte mit 5,6 Bill € einen neuen Rekord. Dabei zog im Jahresverlauf insbesondere die Vergabe von Konsumentenkrediten merklich an. Bei den Einlagen setzte sich das hohe Wachstum trotz Nullzinsen praktisch unverändert mit 4,1 % gegenüber dem Vorjahr fort. Die Quote von Krediten zu Einlagen im Geschäft mit dem privaten Sektor verringerte sich damit im Jahresverlauf weiter von 107 % auf 105 %. Die Einlagen von Unternehmen expandierten im Jahr 2017 doppelt so stark mit 6,6 % wie die der Haushalte mit 3,3 %.

Im Gegensatz zur Entwicklung in der Eurozone insgesamt zog in Deutschland die Kreditvergabe an Unternehmen im vergangenen Jahr erneut kräftig an. Stagnierte das Geschäft vor zwei Jahren noch, hat sich die Wachstumsrate im Jahr 2017 auf 4,7 % gegenüber dem Vorjahr verdoppelt. Gleichzeitig schwächte sich die Ausgabe von Unternehmensanleihen erheblich ab. Das Expansionstempo bei der Kreditvergabe an Haushalte erhöhte sich erneut auf 3,4 %. Haupttreiber blieb hier das Hypothekensegment mit 4,3 %. Auf der Refinanzierungsseite verzeichneten die Banken einmal mehr einen deutlichen Einlagenzufluss mit 4,4 %, trotz eines weiteren Rückgangs der Zinsen – bei Unternehmen in den negativen Bereich, bei Haushalten de facto auf Null. Beides sind Allzeittiefs. Das Einlagenvolumen der Unternehmen nahm wie schon seit vielen Jahren stärker zu als das der Privatpersonen. Der Anteil der Unternehmenseinlagen an den gesamten Einlagen des Privatsektors ist über die letzten 15 Jahre von 14,5 % auf über 20 % gestiegen.

In den USA hat sich die Kreditentwicklung nach der drastischen Verlangsamung Ende 2016/ Anfang 2017 zuletzt auf niedrigem Niveau stabilisiert. Die ausstehenden Kredite an Unternehmen erhöhten sich um 3,6 % im Vergleich zu 8,4 % in 2016, die an private Haushalte um 3,1 %, im Jahr 2016 4,7 %. Im ersten Fall waren die gewerblichen Immobilienkredite mit einem Anstieg von 5,8 % gegenüber dem Vorjahr der ausschlaggebende Faktor, während die klassischen Unternehmenskredite im engeren Sinne nur um 1,5 % zulegten. Im letzteren Fall übertraf das Wachstum der Verbraucherkredite mit 5,1 % das der Hypothekenausleihungen, welche um 3,8 % anstiegen, während die sogenannten Home-Equity-Kredite mit 6,8 % rückläufig waren. Einlagenseitig verringerte sich das Expansionstempo im Jahr 2017 moderat auf 4,2 %, lag damit aber ziemlich genau auf Höhe des Kreditwachstums insgesamt. Am beträchtlichen Passivüberhang der US-amerikanischen Banken änderte sich im Ergebnis nichts.

In Japan hat sich im Jahr 2017 die Dynamik im Einlagengeschäft mit einem Anstieg von 3,6 % gegenüber dem Vorjahr erheblich verlangsamt, lag aber immer noch leicht über der im Kreditgeschäft, welches mit 2,5 % mit dem Niveau im Jahr 2016 vergleichbar war.

In China legte das Kreditvolumen mit Haushalten nach extremem Wachstum in den letzten anderthalb Jahren zuletzt nicht mehr ganz so stark zu. Im Jahr 2017 stand dennoch ein Zuwachs von 21 % zu Buche im Vergleich zu 23 % in 2016. Bei Unternehmen beschleunigte sich die Kreditvergabe dagegen von 8 % auf 12 % gegenüber dem Vorjahr. Da sich die Einlagenzuflüsse auf ein Plus von weniger als 8 % deutlich verlangsamten und somit mit der Kreditexpansion nicht mehr mithalten konnten, bewegte sich die Quote von Krediten zu Einlagen weiter auf 100 % zu (binnen Jahresfrist von 86 % auf 92,5 %). Insgesamt haben die Bankkredite an den privaten Sektor in China mit fast 150 % des BIP ein ausgesprochen hohes Niveau erreicht – in Deutschland beispielsweise beträgt dieser Wert nur etwa die Hälfte.