Deutsche Bank

Geschäftsbericht 2017

Offenlegung der Vergütung von Material Risk Takers

Für das Geschäftsjahr 2017 wurden weltweit 1.795 Mitarbeiter als Material Risk Takers gemäß InstVV identifiziert, im Vergleich zu 3.056 Mitarbeitern im Jahr 2016. Der Rückgang hängt hauptsächlich mit dem deutlich begrenzten Gesamtbetrag der variablen Vergütung für das Jahr 2016 und dessen Auswirkung auf die quantitativen Kriterien gemäß der Delegierten Verordnung (EU) Nr. 604/2014 zusammen.

Im Einklang mit § 16 InstVV und Artikel 450 CRR sind Einzelheiten der Vergütungselemente der MRTs gemäß InstVV in den folgenden Tabellen zusammengestellt. Material Risk Takers und einkommensstarke Mitarbeiter (Mitarbeiter mit einer Gesamtvergütung von 1 Mio € oder mehr) der Postbank sind nicht Teil dieser Offenlegung und werden separat im Vergütungsbericht der Postbank veröffentlicht. Die Offenlegung der Vergütung von Material Risk Takers reflektiert außerdem den im Kapitel „Vergütungsentscheidungen für 2017“ beschriebenen Transfer von Mitarbeitern der Infrastrukturbereiche in die Geschäftsbereiche und enthält zudem den Gesamtbetrag des Retention Award-Programms für MRTs.

Aggregierte Vergütung für Material Risk Takers gemäß InstVV

 

2017

2016

 

 

Unternehmensbereiche

 

 

in Mio €
(sofern nicht anders angegeben)1

Senior Management2

CIB

PCB

Deutsche AM

Unab­hängige Kontroll­funktionen3

Unter­nehmens­funk­tionen4

Konzern Gesamt

Konzern Gesamt

1

Die Tabelle kann Rundungsdifferenzen enthalten. „Buyouts“ sind nicht enthalten; alle Angaben ohne Mitarbeiter und Vergütung der Postbank.

2

„Senior Management“ umfasst die Geschäftsleiter bedeutender Institute gemäß § 17 InstVV (einschließlich des Vorstands der Deutschen Bank AG) sowie sämtliche weiteren Mitglieder des „Senior Leadership Cadre“. Aufsichtsratsmitglieder / Direktoren ohne Geschäftsbereich sind ebenfalls in den Zahlen „Senior Management“ nach Köpfen (davon 60) und nach FTE (davon 58) enthalten. Falls diese nur aufgrund ihres Mandats als MRTs identifiziert wurden, sind sie in keiner weiteren Zeile enthalten, da sie im Rahmen dieses Mandats keine variable Vergütung erhalten und die dafür gewährte fixe Vergütung nicht aussagekräftig ist. Mitglieder des Aufsichtsrats der Deutschen Bank AG sind jedoch in „Senior Management – Gesamte fixe Vergütung“ enthalten.

3

Im Einklang mit regulatorischen Vorgaben umfasst die Kategorie „Unabhängige Kontrollfunktionen“ für den Zweck dieser Tabelle den Bereich des Chief Risk Officer, Group Audit, Compliance, Anti-Financial Crime, und Human Resources (Zentral und Regional). Zusätzlich hat die Deutsche Bank die folgenden Infrastrukturfunktionen als unabhängige Kontrollfunktionen identifiziert: Legal, Global Governance, Group Incident & Investigation Management, Chief Information Security Office, Group Finance, Group Tax und Regulatory Affairs. Für sämtliche genannten Bereiche gilt ein Verhältnis von fixer zu variabler Vergütung von 1:1.

4

„Unternehmensfunktionen“ umfasst alle Infrastrukturfunktionen, die für den Zweck dieser Tabelle nicht unter „Unabhängige Kontrollfunktionen“ oder als Teil eines Geschäftsbereichs erfasst sind. Dies beinhaltet zum Beispiel den Bereich des Chief Operating Officer sowie Corporate Social Responsibility.

5

Das Retention Award-Programm ist in dieser Tabelle in allen Angaben zur variablen Vergütung enthalten.

6

Unter Berücksichtigung der Risikoadjustierung sowie von Eigenkündigungen ist im Jahr 2017 insgesamt ausstehende variable Vergütung für MRTs in Höhe von 122 Mio € verfallen.

7

Abfindungen werden grundsätzlich in dem Jahr ausgezahlt, in dem sie gewährt werden.

Anzahl MRTs nach Köpfen

231

990

188

82

239

65

1.795

3.056

Anzahl MRTs nach FTE

226

984

183

82

232

65

1.772

3.047

Gesamtvergütung

477

1.468

136

101

130

47

2.359

1.648

Gesamte fixe Vergütung

208

583

58

35

75

23

981

1.438

Gesamte variable Vergütung für das Berichtsjahr

269

886

78

67

56

23

1.379

210

davon:

 

 

 

 

 

 

 

 

Retention Award-Programm (Jan 2017)5

 

 

 

 

 

 

540

0

davon:

 

 

 

 

 

 

 

 

in Bar

133

444

40

27

29

12

683

134

in Aktien

136

442

39

33

27

11

689

71

in anderen Instrumenten

0

0

0

6

0

0

6

5

Gesamtbetrag der aufgeschobenen variablen Vergütung für das Berichtsjahr

217

733

47

45

31

14

1.087

106

davon:

 

 

 

 

 

 

 

 

in Bar

106

367

24

16

15

7

535

51

in Aktien

110

367

24

23

15

7

545

51

in anderen Instrumenten

0

0

0

6

0

0

6

5

Art. 450 Abs. 1 Buchst. h Unterabs. (iii) CRR i.V.m. Art. 450 Abs. 1 Buchst h Unterabs. (iv) CRR zur zurückbehaltenen variablen Vergütung aus den Vorjahren und der expliziten Risikoadjustierung

Gesamtbetrag der zu Beginn des Berichtsjahres noch ausstehenden variablen Vergütung, die in den Vorjahren zurückbehalten wurde

476

997

108

130

45

26

1.783

2.318

davon:

 

 

 

 

 

 

 

 

erdient

171

424

39

34

23

13

704

1.009

noch nicht erdient

306

573

69

96

22

13

1.079

1.309

Aufgeschobene variable Vergütung, die während des Berichtsjahres gewährt, ausgezahlt oder reduziert wurde

 

 

 

 

 

 

 

 

im Berichtsjahr gewährt

158

497

33

38

24

12

762

1.160

im Berichtsjahr ausgezahlt

118

415

39

33

22

12

639

725

reduziert durch explizite Risikoadjustierung6

0

3

0

0

0

0

3

13

Art. 450 Abs. 1 Buchst. h Unterabs. (v) CRR zu den Neueinstellungsprämien

Anzahl der Begünstigen einer garantierten variablen Vergütung (Neueinstellungsprämien)

3

18

0

1

4

1

27

42

Gesamtbetrag der garantierten variablen Vergütungen (Neueinstellungsprämien)

1

18

0

1

1

1

21

61

Art. 450 Abs. 1 Buchst. h Unterabs. (v) und (vi) CRR zu den Abfindungen

Gesamtbetrag der im Berichtsjahr gewährten Abfindungen7

2

12

3

0

0

2

21

42

Anzahl der Begünstigten der im Berichtsjahr gewährten Abfindungen nach Mitarbeitern

2

35

6

2

4

4

53

114

Höchste im Berichtsjahr an eine Einzelperson gewährte Abfindung

2

5

2

0

0

1

5

4

Vergütung einkommensstarker Mitarbeiter

 

2017

in €

Anzahl der Mitarbeiter (ohne Retention Award-Programm)1

1

Ohne Mitarbeiter der Postbank. Ohne „Buyouts“. Bei Berücksichtigung des Retention Award-Programms mit dem im Januar 2017 gewährten Gesamtbetrag beliefe sich die Anzahl der einkommensstarken Mitarbeiter für 2017 auf 1.098.

Gesamtbezüge

 

1.000.000 bis 1.499.999

330

1.500.000 bis 1.999.999

155

2.000.000 bis 2.499.999

85

2.500.000 bis 2.999.999

56

3.000.000 bis 3.499.999

29

3.500.000 bis 3.999.999

21

4.000.000 bis 4.499.999

10

4.500.000 bis 4.999.999

8

5.000.000 bis 5.999.999

4

6.000.000 bis 6.999.999

4

7.000.000 bis 7.999.999

3

8.000.000 bis 8.999.999

0

9.000.000 bis 9.999.999

0

10.000.000 bis 10.999.999

0

Gesamt

705

Für das Jahr 2017 haben insgesamt 705 Mitarbeiter eine Gesamtvergütung von 1 Mio € oder mehr erhalten, im Vergleich zu 316 Mitarbeitern in im Jahr 2016 und 756 Mitarbeitern im Jahr 2015.